EUR/USD gerät unter Druck!

GKFXRückblick (30.04.2018 – 07.05.2018): Der Euro notierte zu Beginn unseres Betrachtungszeitraumes, am Montag der letzten Handelswoche, im Bereich von 1,2130. Dieses Level konnte der Kurs allerdings nicht halten und so fiel er in den darauffolgenden Tagen in die Tiefe. Am gestrigen Tag rutschte der EUR bis auf die Marke von 1,1896 und damit auf ein Viermonatstief zum US-Dollar.

 

Charttechnik
Im Big-Picture ist der seit Anfang Februar 2017 intakte Aufwärtstrend aber noch nicht gefährdet. Sollte sich die Korrektur weiter fortsetzen, ist ein Anlaufen des letzten Tiefs bei 1,1553 durchaus wahrscheinlich. Spätestens in diesem Bereich sollten die Bullen das Kommando übernehmen und den Angriff auf 1,2554 vorbereiten. Bei einem Tagesschlusskurs deutlich unterhalb von 1,1553 wäre das Long-Szenario dahin.

In der Stunde sind die Bären definitiv am Drücker. Der Kurs verläuft trendig nach unten, immer wieder bestätigt die Wolke als zuverlässige Widerstandszone ihre Daseinsberechtigung. Die Dynamik auf der Unterseite hat jedoch merklich nachgelassen, was ein erstes Indiz für eine anstehende Erholungsbewegung sein könnte. Ein Sprung über die 1,2008 würde das Chartbild deutlich aufhellen. Die Bärenparty dürfte unterhalb von 1,1897 in die nächste Runde gehen.

EURUSD Chart analyse

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge