EUR/USD: Volle Attacke!

GKFX: Der Euro ist extrem stak. Er sorgte in den letzten Tagen dafür, dass der DAX wieder unter die Marke von 12.500 Punkten zurückgefallen ist. So schnell kann es gehen.

Heute schaut nun alles auf das EZB-Meeting. Die Marktteilnehmer erwarten keine Veränderung der Geldpolitik, doch manchmal kommt es anders als man denkt. Unsere Gemeinschaftswährung könnte also starken Rückenwind bekommen.

Die Charttechnik spricht eine klare Sprache. EUR/USD  ist seit April in Topform. Die Hürde bei 1,1489 wurde mit Bravour gemeistert. In den letzten Stunden hat der Kurs eine Korrektur eingeleitet und befindet sich nun an der Supportzone bei 1,1518 (untere Wolkenbegrenzung).

Jetzt liegt es an den Bullen die Aufwärtsbewegung wieder aufzunehmen. Das Anlaufziel auf der Oberseite ist klar definiert. Es ist das Hoch bei 1,1582. An diesem markanten Punkt geht es darum den Aufwärtstrend auf Stunde auszudehnen und sich im großen Bild (Tageschart) oberhalb von 1,1616 festzusetzen.

Ausgerechnet der Tageschart könnte sich als Spielverderber entpuppen und den Plan der kurzfristigen Devisenhändler durcheinanderbringen. Dort schreit es förmlich nach einer Korrektur. Rücksetzer bis in den Bereich von 1,1311 sind sehr wahrscheinlich, am mittelfristig aufwärtsgerichteten Szenario würden sie dennoch nichts verändern. Der Aufwärtstrend auf Stunde wäre dann allerdings passé.

Weitere Analysen zum EZB-Meeting und EUR/USD:

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge