EVERGREEN reduziert Aktienquoten nach Signalen drastisch

EVERGREEN: Der nachhaltige Asset Manager EVERGREEN hat im Rahmen seiner digitalen Vermögensverwaltung die Aktienquoten seit Jahresanfang drastisch reduziert.

Im sicherheitsorientierten Fonds Evergreen PDI Yin ist die Aktienquote in mehreren Schritten von über 20 Prozent auf unter 8 Prozent gesenkt worden, im  offensiveren Fonds Evergreen PDI Yang wurde die Quote kontinuierlich von über 80 Prozent auf mittlerweile unter 40 Prozent mehr als halbiert.

Ausschlag für die deutliche Reduzierung der Risiken über alle 10 EVERGREEN-Strategien hinweg gibt wie bereits im Corona bedingten Aktien-Crash der prognosefrei Ansatz zum Risikomanagement, der mittels finanzmathematischer Methoden die aktuellen Marktrisiken bewertet und börsentäglich die risikoadäquaten Aktien- und Anleihenquoten ermittelt.

 

„Wir tragen die Verantwortung für die Ersparnisse unserer Kundinnen und Kunden“

Der Krieg in der Ukraine schlägt sich mittlerweile stark auf die Märkte nieder. Die steigenden Energiepreise treiben zudem die Inflation.

„Häufig reagieren Fondsmanager und Vermögensverwalter darauf, indem sie  ihren subjektiven Erwartungen folgen, das machen wir nicht. Wir passen unsere Quoten nach strikt prognosefreien Methoden an, die dem Risikomanagement dienen.“, sagt Iven Kurz, CEO von EVERGREEN.

Seit Beginn des Jahres schon hat die Risikobereitschaft  an den Märkten abgenommen. Sowohl die Teuerung als auch die Aussicht auf steigende Zinsen können sich negativ auf zukünftige Aktienkurse auswirken, daher wurde das Risikoniveau der 10 EVERGREEN Strategien mittelbar über die nachhaltigen EVERGREEN Fonds kontinuierlich angepasst.

Bereits zu Jahresbeginn und erst recht seit dem russischen Angriff auf die Ukraine sind die Aktienquoten kontinuierlich abgebaut worden.

„Wir haben die Lage permanent im Blick und beobachten  die Marktentwicklung. Doch am Ende ist klar und das lässt sich empirisch immer wieder eindrucksvoll untermauern,  dass man Marktentwicklungen nicht vorhersehen kann. Daher erfolgt unsere Analyse strikt objektiv und erwartungsfrei.

Nur so können wir für ein verlässliches Risikomanagement in den Depots unserer Anleger:innen sorgen. Für jedes Depot haben wir Sicherheitszonen gemäß der Risikoneigung unserer Anlegerinnen und Anleger definiert. Unsere Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass diese Sicherheitszonen bestand haben.“
– Iven Kurz.

 


 

„Gerade in schwierigen Zeiten ist Transparenz besonders wichtig“

Als einer der wenigen Vermögensverwalter veröffentlicht EVERGREEN die aktuelle Positionierung seiner Strategien tagesaktuell unter https://www.evergreen.de/expertise und in den öffentlich zugänglichen Musterdepots unter https://www.evergreen.de/mein-depot.

Weitere Trading News Weitere Trading News