FinTech Group AG sichert sich vertraglich eine Option auf den Erwerb einer 54-prozentigen Mehrheit an der XCOM Gruppe

Die Unternehmensgruppen werden künftig einen der größten europäischen Anbieter im Bereich Finanzdienstleistungstechnologie bilden und dabei auf 2 Säulen bauen:

  • Transaction Banking & In-/Outsourcing für Dritte
  • Retail Online Banking mit eigenen Marken (z.B. Flatex)
     

Die FinTech Group AG hat sich vertraglich eine Option auf den Erwerb einer 54-prozentigen Mehrheit an der XCOM AG und damit der XCOM Gruppe gesichert. Die XCOM Gruppe ist ein führender Anbieter von Software-Lösungen für Banken und Finanzdienstleister. Zum Kundenkreis der XCOM Gruppe zählen vor allem international tätige Banken und Finanzinstitutionen sowie kleinere und mittelgroße Unternehmen verschiedenster Geschäftsfelder. Eine wichtige Konzerngesellschaft der XCOM Gruppe bildet die biw Bank, ein Einlagenkreditinstitut, welches neben umfangreichen eigenen Marktauftritten insbesondere als Outsourcing- und Transaktionspartner für Banken, Finanzdienstleister und weitere Vertriebspartner agiert. Zu ihrem beeindruckenden Kundenstamm zählen zahlreiche bedeutende deutsche Finanzinstitutionen. Auch die FinTech-Tochter flatex ist seit ihrer Gründung im Jahr 2006 ein überaus zufriedener Kunde der biw Bank.
 

Mit etwa 350 Beschäftigen hat die XCOM Gruppe im Jahr 2013 einen Umsatz in Höhe von gut EUR 60 Mio. bei einem Gewinn vor Steuern (EBT) in Höhe von knappen EUR 5 Mio. erzielt.
 

Zur Finanzierung des Erwerbs hat sich die FinTech Group ein Mezzanine-Darlehen gesichert. Zudem beabsichtigt die FinTech Group eine zeitnahe Stärkung ihres Eigenkapitals. Die Transaktion unterliegt verschiedenen Vollzugsvoraussetzungen, insbesondere der Zustimmung der verantwortlichen Regulierungsbehörden. Der finale Vollzug wird spätestens für Januar 2015 erwartet.
 

Für 2015 erwägt die FinTech Group AG zudem einen Wechsel vom Entry Standard in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse verbunden mit einem Dual Listing am AIM in London.
 

Frank Niehage, CEO der FinTech Group, kommentiert:
"Zu meinem Start im August diesen Jahres habe ich versprochen, die FinTech Group zu einem führenden Unternehmen im Bereich Finanzdienstleistungstechnologie in Europa zu entwickeln. Mit einem Mehrheitserwerb der XCOM Gruppe möchten wir einen großen Schritt in diese Richtung machen. Die XCOM Gruppe ist einer der besten Technologie- und Transaktionsdienstleister für Banken und Finanzdienstleister. Wir werden das ausgezeichnete Management und das herausragende Mitarbeiterteam der XCOM Gruppe beim zukünftigen Wachstum zum Vorteil der Kunden von XCOM ebenso wie zum Vorteil unserer Aktionäre unterstützen. Es gibt eine große Komplementarität zwischen den beiden Unternehmen und ich erwarte, dass unsere kombinierten Umsätze im Jahr 2015 EUR 100 Mio. – bei einem kombinierten Gewinn vor Steuern (EBT) von mindestens EUR 15 Mio. – übersteigen und beide Kennzahlen in den kommenden Jahren noch weiter erheblich wachsen werden."
 

Martin Korbmacher, neu gewählter Aufsichtsratsvorsitzender der FinTech Group, ergänzt:
"Als ebenso spannend wie die wirtschaftlichen Vorteile erweist sich die strategische Dimension: Die XCOM Gruppe kann zum perfekten Innovationsmotor für die leistungsstarke Entwicklung neuer Tochterfirmen werden. Gleichzeitig werden diese neuen Ideen, Produkte und Dienstleistungen den Kunden der XCOM Gruppe und biw dabei helfen, die Bedürfnisse ihrer eigenen Kunden noch besser zu bedienen. Damit wird die Position der XCOM Gruppe als einer der führenden IT & Bankdienstleister im deutschen Markt weiter gestärkt werden. Das Know-how, die Erfahrung und die Ressourcen der XCOM Gruppe bringen zudem der FinTech Group einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil beim Erreichen unseres erklärten Ziels, einer der führenden Innovatoren in der europäischen Finanzdienstleistungslandschaft zu werden."

Dirk Franzmeyer, Mitglied des Vorstands von XCOM, fügt hinzu: "Die Kombination von FinTech und XCOM kann perfekt zusammenpassen und kann dem Geschäft beider Unternehmen einen gewaltigen Schub verleihen. Wir sind von den Möglichkeiten der Partnerschaft überzeugt, insbesondere, da wir bereits seit Jahren eng zusammenarbeiten."
 

Matthias Albrecht und Stevie Tarach, Co-Gründer von XCOM, sind zuversichtlich:
"Seit wir XCOM im Jahr 1988 gegründet haben, sind das Unternehmen und all seine Mitarbeiter zu einer großen Familie geworden. Aus diesem Grund sind wir sehr glücklich, dass wir nun den richtigen Partner gefunden haben, nicht nur, um unser Erbe zu bewahren, sondern auch, um dem Unternehmen zu neuen Höhen zu verhelfen." Herr Tarach bleibt dem Unternehmen sowohl als Gesellschafter als auch als Aufsichtsrat erhalten. Matthias Albrecht wird zukünftig der FinTech Group als Berater zur Verfügung stehen.

Pressemitteilung der FinTech Group AG

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge