GBP/USD: Pfund bricht nach oben aus

GKFX: Das Pfund profitierte am Mittwoch von den unerwartet guten BIP Zahlen. Das BIP des Vereinten Königreichs ist im dritten Quartal um 0,4?% gestiegen, das Wachstum auf Jahressicht blieb unverändert bei 1,5?%. Analysten hatten mit einem Plus von 0,3?% gerechnet. GBP legte gegenüber dem Dollar um 1% zu.

Aus technischer Sicht spricht beim GBP/USD  jetzt einiges für weiter steigende Kurse. Auf Tag haben wir einen sehr schönen Aufwärtstrend und die Konsolidierungsphase scheint endgültig beendet zu sein.

Ausblick Tageschart:
Gelingt es den Anlegern die Dynamik beizubehalten, werden sie zunächst versuchen die Marke von 1,3337 anzulaufen. Sollte der Sprung über dieses Level klappen, rückt das Hoch bei 1,3658 in den Fokus.

Kleinere Rücksetzer sind jederzeit wahrscheinlich. Erst unterhalb von 1,2773 wäre das mittelfristige Aufwärtsszenario hinfällig.

Stundenchart:
Hier ist der Kurs mit voller Wucht nach oben ausgebrochen und hat die markanten Hochs hinter sich gelassen. Bevor es weiter nach oben geht, rechnen wir im Laufe des Donnerstags mit einer Verschnaufpause.

Das erste Unterstützungsniveau auf der Unterseite befindet sich bei 1,3227. Hier könnte sich der Kurs wieder stabilisieren und in Richtung des Hochs bei 1,3278 laufen. Ungemütlich für die Marktteilnehmer wird es erst unter der Marke von 1,3109.

Weitere Währungs-Analysen:

GBP/USD: Tür für weitere Verluste steht offen

USD/CAD: Wichtiger Schritt gemacht

EUR/USD: Goldmonat für den Dollar

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge