Gold Analyse: 1-2-3-Korrektur schon abgeschlossen?

direktbroker-FX.deZweifelsfrei befindet sich der Goldpreis seit Sommer letzten Jahres übergeordnet im Rallyemodus und konnte von 1.160 US-Dollar auf ein Jahreshoch von 1.556 US-Dollar je Feinunze zulegen. Das erste Ziel bei 1.500 US-Dollar nach Ausbruch aus dem vorausgegangenen Abwärtstrend bestehend seit Sommer 2016 und der Kursmarke von 1.366 US-Dollar wurde schließlich regelkonform abgearbeitet, die seit einigen Wochen andauernde Korrektur kam im Anschluss nicht unerwartet.

In der letzten technischen Besprechung wurde auf eine kurzfristige Topbildung im Bereich von 1.550 US-Dollar im Goldpreis hingewiesen, auch hat der Rohstoff sein Korrekturziel bei 1.450 US-Dollar nahezu erreicht.

Dabei kam es im Zuge dessen zu einer astreinen 1-2-3-Korrektur, womit die Minimalvoraussetzung an einen Ausverkauf erfüllt worden ist.

Just nachdem die Aktienmärkte wieder merkliche Verluste verdauen müssten, sprang auch der Goldpreis wieder an und bietet durchaus wieder gewisse Handelsansätze.

 

Gold Long-Chance

Der Goldpreis reagiert recht träge. Bis sich ein klarer Boden abzeichnet, könnten noch einige Tage verstreichen. Auffällig im Wochenchart gestaltet sich jedoch der lange Docht auf der Unterseite der aktuellen Wochenkerze, der die Nachfrage der Marktteilnehmer seit dem gestrigen Handelstag bestens widerspiegelt. Für eine Beendigung der laufenden Korrektur müsste allerdings mindestens das Niveau von 1.520 US-Dollar nachhaltig überwunden werden, damit ein Rücklauf zurück an die Jahreshochs von 1.556 US-Dollar gelingen kann.

Übergeordneter Zielbereich bildet das Niveau um 1.700 US-Dollar, dass im späteren Handelsverlauf angesteuert werden sollte.

Rutscht das Edelmetall hingegen unter 1.430 US-Dollar ab, würde sich die aktuelle Korrekturbewegung auf das einstige Ausbruchsniveau um 1.366 US-Dollar erstrecken.

Selbst in diesem Fall bliebe aber der seit Sommer letzten Jahres bestehende Aufwärtstrend intakt und würde anschließend zum favorisierten Zielbereich von 1.700 US-Dollar wieder aufwärts führen.

 

  • Widerstände: 1.496 / 1.520 / 1.535 / 1.545 / 1.557 / 1.581 US-Dollar
  • Unterstützungen: 1.458 / 1.449 / 1.420 / 1.400 / 1.374 / 1.366 US-Dollar

 

Goldpreis Wochenchart

 

Gold Future; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Rohstoffs zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 1.484,21 US-Dollar; 12:20 Uhr.

Gold Future; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Rohstoffs zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 1.484,21 US-Dollar; 12:20 Uhr.

 


 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge