Gold Analyse: Der Glanz kehrt zurück!

direktbroker-FX.de: Seit Anfang September konsolidiert der Goldpreis seinen vorherigen und vor allem dynamischen Kursanstieg der letzten Monate aus. Im heutigen Handel streckt das Edelmetall seine Fühler über die obere Abwärtstrendbegrenzung aus und signalisiert damit Ausbruchsbereitschaft. Noch aber beherrscht der kurzfristige Abwärtstrend die Preisgestaltung.

Positiv anzumerken ist hierbei bislang eine nur dreiwellige Korrekturbewegung, die in der Charttechnik Konsolidierungscharakter aufweist.

Eine fünfwellige Kursbewegung besitzt hingegen Impulscharakter und würde im späteren Verlauf zu einer ausgeprägter Korrektur führen können.

So aber könnte die übergeordnete Aufwärtsbewegung schon sehr bald wieder aufgenommen werden und bietet wieder attraktive Handelsansätze.

 

Gold Long-Chance

Die Zeit für einen nachhaltigen Ausbruch ist denkbar knapp, bis zum Wochenschlusskurs bleiben nur noch wenige Stunden. Für ein regelrechtes Kaufsignal mit einem Ziel zunächst an den Jahreshochs von 1.557 US-Dollar müsste der Goldpreis noch im heutigen Handel einen nachhaltigen Wochenschluss über dem Preisniveau von mindestens 1.510 US-Dollar schaffen.

 


 

Übergeordnet wird ein Anstieg an grob 1.700 US-Dollar favorisiert. Anderenfalls droht ein Wiedereintauchen in den vorherigen Abwärtstrend und somit Abgaben zurück auf 1.474 US-Dollar.

Dies wäre noch nicht weiter schlimm, ein Kursrutsch unter die aktuellen Monatstiefs von 1.459 US-Dollar könnte aber die beschriebene fünfwellige Kursbewegung herbeiführen und für ein jähes Ende der Rallye sorgen.

Es bleibt also spannend, besonders heute.

 

Eckpunkte: LONG

  • Einstieg per Stop-Buy-Order : 1.510 US-Dollar
  • Kursziel : 1.557 / 1.700 US-Dollar
  • Stop : < 1.460 US-Dollar
  • Risikogröße pro CFD : 50,00 US-Dollar
  • Zeithorizont : 1 – 3 Monate

 

Gold Wochenchart

 

Gold Future; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Rohstoffs zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 1.506,74 US-Dollar; Handelsplatz: MarketsX; 13:15 Uhr

Gold Future; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Rohstoffs zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 1.506,74 US-Dollar; Handelsplatz: MarketsX; 13:15 Uhr

 


 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge