Gold: Crash oder Erholung?

GKFXDer starke Dollar sowie die angekündigten Leitzinserhöhungen der US-Notenbank Fed lassen den Preis weiterhin in den unteren Regionen verweilen. In der letzten Handelswoche musste das Edelmetall erneut einen Rückschlag hinnehmen und ging mit einem Minus von 0,8% aus dem Handel.

Charttechnik:
Im Tageschart ist der Abwärtstrend nach wie vor intakt. Wir sind der Meinung, dass eine Erholung aus charttechnischer Perspektive nicht mehr lange auf sich warten lassen sollte. Das Anlaufziel auf der Oberseite wäre das Hoch bei 1.266 US-Dollar. Ein Sprung über dieses Level würde das langfristige Bild deutlich aufhellen. Wenn es den Bullen allerdings nicht gelingt sich durchzusetzen, müssten wir das Negativ-Szenario bemühen. In dem Fall würde die Marke von 1.211 USD in den Vordergrund rücken.

Im Stundenchart ist der Kurs momentan in einer Seitwärtsrange gefangen. Aus diesem Grund sollten wir einige markante Punkte auf der Ober- bzw. Unterseite im Blick behalten. Auf dem Weg nach oben sehen wir die erste Hürde bei 1.225 USD. Im Anschluss folgen die Widerstände bei 1.227 USD und 1.235 USD. Oberhalb von 1.235 USD könnten die Longis wieder kräftig durchatmen.

Ein Verlassen des Tiefs bei 1.218 USD würde den Shorties in die Karten spielen.

 

Gold Chart Analyse

 

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge