Gold: Das Septemberhoch ruft!

GKFX: Der Goldpreis hat in US-Dollar seit Mitte Dezember 2017 in der Spitze um fast 9 Prozent zugelegt. In der vergangenen Woche kam es allerdings zu einer Korrektur von etwa 1.344 auf 1.323 USD. Seit Freitag zeigt sich das gelbe Edelmetall aber wieder von seiner bullishen Seite. Dienstagfrüh notiert der Goldpreis bei 1.337 USD und nährt damit die Hoffnung auf eine Fortsetzung des Aufwärtsmoves.

Gold Chart 23.01.2018

Gold im H4-Chart

Ein Blick auf den 4-Stunden-Chart zeigt den Aufwärtsimpuls seit Mitte Dezember sowie die beiden Korrekturen. Gelingt den Bullen in den nächsten Stunden bzw. Tagen ein klarer Ausbruch über den Widerstandsbereich bei etwa 1.340 USD, ist mit einem neuen Impuls zu rechnen.

Als erste Zielzone wartet das Hoch vom 17. Januar bei rund 1.344 USD. Wird diese Hürde genommen, ist mit einem Sprung bis 1.358/1.360 USD zu rechnen. Dort versammeln sich sowohl das Hoch vom September 2017 als auch eine 100-Prozent-Projektion des letzten Aufwärts-Swings. Gemeinsam bildet diese Zone damit eine gute Zielmarke für die Bullen.

Auf der Unterseite sollten die Bullen unbedingt darauf achten, dass der Bereich 1.328 nicht unterschritten wird. Tritt dies ein, verschlechtert sich nämlich die technische Lage. Auf Rot springen die Ampeln aber erst bei einem Breakdown unter 1.320 USD. Ein Rücklauf bis zum alten Ausbruchslevel im Bereich der 1.300er Marke wäre dann sehr wahrscheinlich.

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge