Gold: Ruhe vor dem Sturm?

GKFX: Der Goldpreis hat in der letzten Woche wieder Stärke gezeigt und konnte zum Handelsausklang deutlich über der psychologisch ach so wichtigen 1.500-Dollar-Marke schließen. Dennoch ist der Kurs nach wie vor in einer Seitwärtsrange gefangen.

Damit ist der Außenstab gemeint, in dem das Edelmetall schon seit einigen Tagen feststeckt. Erst ein Ausbruch auf der Oberseite bei 1.524 USD würde neue Impulse freisetzen und das finale Anlaufziel bei 1.557 USD aktivieren.

Aber Vorsicht!

Bei einem Außenstab muss natürlich auch die Unterseite in Betracht gezogen werden. Dort befindet sich der wichtige Punkt bei 1.489 USD.

 


 

Gewinnmitnahmen könnten den Goldpreis im Nachgang sogar in Richtung des Tiefs bei 1.482 USD drücken und eine kleine Abwärtsbewegung auf der Tagesebene auslösen.

In der Kurzfristigen Ausrichtung dürfte nun das Ziel sein, sich oberhalb von 1.511 USD etablieren, um im nächsten Schritt das Hoch bei 1.524 USD anzugreifen.

Diese Marke ist, wie Sie ja bereits wissen, auch im Tageschart von Bedeutung.

 

GOLD Analyse 23.09.2019

GOLD Analyse 23.09.2019

 


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge