Goldpreis: Dunkle Wolken ziehen auf!

GKFX: Das Edelmetall hat es geschafft nicht unter das letzte Tief bei 1.280 US-Dollar zu rutschen und somit eine weitere Verkaufswelle verhindert. Das wäre die positive Nachricht. In der vergangenen Woche ging es sogar an die 1.310 USD, wo aber die Kraft der Bullen relativ schnell nachließ, und die Wolke als Widerstandsbereich in den Vordergrund trat. Die letzten zwei Tage wurden dann ganz klar von den Shorties dominiert, die den Kurs bis auf die 1.290 USD runterbugsiert haben.

Sollte es zum Wochenbeginn in dieser Manier weitergehen, so dürfte das Level bei 1.280 USD erneut eine gewichtige Rolle spielen.

Wie bereits erwähnt, ein nachhaltiges Unterschreiten dieses Niveaus, würde auf der Tagesebene unweigerlich zu einem neuerlichen Abwärtstrend führen und die Longis zunächst zum Schweigen bringen.

 

 

 

 

 

Im kurzfristigen Zeitfenster (Stundenebene) ist das Abwärtsszenario bereits eingetreten.

Ein Abverkauf unter die 1.289 USD hat auf dieser Zeitebene zu einer Short-Ausrichtung geführt und somit die Bären erneut auf den Plan gerufen.

Eine Erholungsbewegung bis zum letzten Hoch bei 1.295 USD ist in den nächsten Stunden nicht ausgeschlossen.

 

 

Goldpreis vom 15.04.2019

Goldpreis vom 15.04.2019

 

 

Aktueller Goldpreis

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge