Goldpreise profitierten kaum vom Ausverkauf an den Aktienmärkten

ActivTrades: Die Goldpreise haben nur kurzfristig vom Ausverkauf an den globalen Aktienmärkten profitiert. Nach dem das gelbe Metall zum Dienstagmorgen nochmals in Richtung der psychologisch bedeutenden Marke von 1.350-Dollar-Marke gestiegen war, folgte im amerikanischen Geschäft der Denkzettel für die Gold-Bullen.

Gold Chart 07.02.2018
Gold im Daily-Chart (hier Goldpreis umrechnen)

Die jüngsten Kursverluste führten zu einem Außenstab im Tageschart, da der gestrige Kerzenkörper unterhalb der Pendants von den Vortagen schloss. Insofern wechselt die Stimmung nun von neutral auf bärisch.

Technische Warnsignale
Zugleich geben die technischen Indikatoren schon seit Längerem Warnsignale und unterstreichen die Risiken der dynamischen Kursrallye seit Mitte Dezember. So erzeugte der auf täglicher Basis berechnete MACD ein negatives Schnittmuster auf hohem Niveau. Zur Vorsicht mahnt aber auch der RSI, der in den negativen Bereich unterhalb der 50-Punkte-Marke eintrat.

Sollte nun das Tief vom 18. Januar und die Glättung der letzten 38 Tage bei 1.324 Dollar per Tagesschlusskurs unterschritten werden, gilt eine Topbildung als abgeschlossen und Anleger müssten sich auf tiefere Kursnotierungen einstellen.

Als nächste Chartunterstützung fungiert dann die horizontale Unterstützungslinie aus mehreren Hoch- und Tiefpunkten bei 1.304 Dollar. Danach gilt ein Rutsch auf die 90-Tage-Linie bei 1.294 Dollar als ausgemachte Sache.

Für Entlastung würde dagegen nur eine schnelle Rückeroberung des Hochs vom 6. Februar bei 1.349 Dollar sorgen. Angesichts der negativen Candlestick- und Indikatorenkonstellation ist dies aber unwahrscheinlich.

Autor: Malte Kaub

 

Weitere Meldungen:
Aktie im Fokus: Deutsche Post mit starkem Reversal
DoE und RBNZ im Mittelpunkt
Nasdaq 100 in der Gegenoffensive

 

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge