HypoVereinsbank onemarkets: BASF SE im Fokus

Hintergrund:
  • Chemieriese könnte kommende Woche positiv überraschen
  • BASF SE droht die Abschwächung der weltweiten Konjunktur 2012 zu spüren. Experten haben jedoch darauf reagiert und ihre Gewinnprognosen für das Gesamtjahr deutlich nach unten korrigiert.
  • Die Quartalszahlen des Konkurrenten Akzo Nobel fielen besser aus als erwartet. Das schürt die Hoffnung, dass auch BASF SE positiv überraschen könnte. Die Ludwigshafener werden in der kommenden Woche (26.7.) die Daten für das zweite Quartal vorlegen. Experten rechnen zwar mit einem EBIT-Rückgang von bis zu 25 Prozent in den vier Chemiesparten. Die Aufnahme der Ölproduktion in Libyen dürfte Analysten zufolge dennoch konzernübergreifend zu einem Plus im einstelligen Bereich führen.
  • Trotz schwächerer Weltkonjunktur setzt der Konzern auf Wachstum. Zwischen 2011 und 2015 sind Investitionen von etwa 15 Milliarden Euro geplant. 30 bis 40 Prozent in Schwellenländern.
  • Elektrofahrzeuge sind heute zwar noch kein Verkaufsschlager, aber möglicherweise morgen. BASF SE investiert daher verstärkt in die Entwicklung von Materialien für Batterien von Elektrofahrzeugen.
Fundamentaldaten:
  • Branchenprimus deutlich günstiger als der Sektorschnitt
  • KGV 9,7 versus Branchenmedian von 12,4 (Quelle: Thomson Reuters)
  • Dividendenrendite 4,4 Prozent versus Branchenmedian 2,6 Prozent (Quelle: Thomson Reuters)
  • KUV 0,7 versus Branchenmedian von 1,4 (Quelle: Thomson Reuters)
Wochenchart BASF SE

  • Die Aktie befindet sich seit März in einem Abwärtstrend (roter Trendkanal)
  • In der ersten Juli Woche bildete sich eine Kerzenformation in Form eines Hammers heraus, welche das Ende der Abwärtsbewegung andeuten könnte. Als Anschlussreaktion hat die Aktie den Widerstand bei EUR 57, 41 überwunden. Dieser Ausbruch muss per Wochenschluss noch bestätigt werden.
  • Ein Wochenschluss über der Marke von EUR 57,41 erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie den Abwärtrendkanal verlassen könnte. Gelingt dies, wäre der Weg frei für Kurse bis EUR 62.
Produkt für offensive Anleger: Aktienanleihe Protect (HV5JC1)
 
  • Briefkurs des Zertifikats: EUR 98,21
  • Kurs des Basiswerts: EUR 58,22
  • Basispreis: EUR 65,86
  • Sicherheitsschwelle: 39,516
  • Abstand zur Sicherheitsschwelle: 32,12%
  • Kupon: 5,40 Prozent
  • Fälligkeitstag: 29.07.2013
 
 
Produkt für spekulative Anleger: Optionsschein (HV503T)
 
  • Briefkurs des Zertifikats: EUR 0,68
  • Kurs des Basiswerts: EUR 58,22
  • Basispreis: EUR 54,00
  • Omega: 5,49
  • Finaler Bewertungstag: 19.12.2012
Chancen & Risiken:
  • Bei Aktienanleihen Protect ist eine Sicherheitsschwelle eingebaut. Notiert die Aktie am Bewertungstag auf Höhe dieser Schwelle oder darüber, bekommen Anleger den Kupon sowie den Nominalbetrag ausbezahlt. Andernfalls gibt es den Kupon. Statt des Nominalbetrags erhalten Anleger jedoch eine festgelegte Anzahl von Aktien. Das bedeutet einen Verlust.
  • Optionsscheine sind Hebelprodukte. Sie bieten zwar hohe Gewinnchancen. Es kann jedoch schnell zu hohen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen.


Optionen im Fokus:

Weitere Informationen zum Thema bietet die Serie "Optionen einfach erklärt" auf Broker-Test.de. Ebenfalls gehen wir im Spezial auf die Unterschiede zwischen Option und Optionsscheinen ein.

Disclaimer

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Weitergehende Informationen hierzu finden sich unter: https://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/, https://www.onemarkets.de/basisprospekte und https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge