Interview mit der 1822direkt über die aktuelle Wertpapieroffensive, das 1822direkt Handelsangebot und die Positionierung im Markt

David Ernsting, Broker-Test Chefredakteur, im Interview mit Wolfgang Degenkolb, Sprecher der Geschäftsführung der 1822direkt, über die Positionierung der 1822direkt, Wertpapier-Tools für die Anleger, die aktuelle Wertpapieroffensive, das Handelsangebot der 1822direkt sowie das geplante Börseninformationssystem.

 

Die 1822direkt war früher vor allem als Tagesgeld Direktbank bekannt – heute ist die 1822direkt aber wesentlich breiter aufgestellt und kann aus gutem Grund als Allround Direktbank bezeichnet werden. Wie kam es zu dieser Neuausrichtung und welche Produkte kann die 1822direkt ihren Kunden anbieten?

Die 1822direkt, innovative Zukunftstochter der Frankfurter Sparkasse, feierte 2021 ihr 25jähriges Bestehen. Seit der Gründung am 28. September 1996 hat die Online-Tochter der Frankfurter Sparkasse alle Entwicklungsschritte des Direktbankings erlebt und in einigen Punkten entscheidend mitgestaltet.

Die Entwicklungen reichen von den ersten Schritten im Telefonbanking über das Online Banking bis hin zum heutigen Angebot des Mobile Bankings sowie eigenen Apps. Ursprünglich gestartet als reiner Anbieter für Tagesgelder, bietet die 1822direkt heute auch Girokonten, Konsumentenkredite, Wertpapierdepots und ein Angebot für die private Baufinanzierung.

Die 1822direkt konzentriert sich bei ihren Angeboten ausschließlich auf den Bedarf der onlineaffinen Privatkundenklientel.

Die 1822direkt gehörte vor 25 Jahren zu den Pionieren des Direktbankgeschäftes. Heute zeichnet sich die Organisation durch ihre kunden- und serviceorientierten Abläufe aus. Oberstes Ziel bei der Entwicklung neuer Kundenprozesse ist es, den Kunden die Bankgeschäfte jederzeit und an jedem Ort so einfach und intuitiv wie möglich zur Verfügung zu stellen.

Eine starke Nachfrage und hohe Zuwächse verzeichnet die 1822direkt in den letzten Jahren im Wertpapiergeschäft. Neben dem hohen Interesse an Wertpapiersparverträgen für den Vermögensaufbau, fanden viele Kunden vermehrt einen Zugang zum klassischen Wertpapiergeschäft.

Mit ihrem breiten Angebot an ETF-Produkten, Fonds und Zertifikaten und ihren attraktiven Konditionen für Wertpapiertransaktionen im außerbörslichen Handel verfügt die 1822direkt über ein attraktives Angebot, sowohl für den Wertpapiereinsteiger wie auch für den erfahrenen Wertpapierkunden.

Die Prozesse immer wieder aus Sicht ihrer Kunden neu zu entwickeln und zu optimieren, um ein zufriedenstellendes Kundenerlebnis zu schaffen, zählt die 1822direkt zu einer ihrer wichtigsten Aufgaben, die die Philosophie der gesamten Firma prägen.

 

Profitiert die 1822direkt dabei davon, dass sie als Direktbank und Teil des Sparkassen Verbundes das Beste aus 2 Welten anbieten kann?

Die 1822direkt verbindet Tradition und Sicherheit der Frankfurter Sparkasse mit Schnelligkeit, Innovation und Komfort des Direktbankgeschäftes für Selbstentscheider.

Die Gruppe der Selbstentscheider, die in der Regel keine persönliche Beratung sucht, schätzt die 1822direkt für ihre grundsätzliche Verbindung zur Sparkassenorganisation und verbindet damit die hohe Servicequalität und Zuverlässigkeit bei der Erledigung ihrer Bankgeschäfte.

 

Trotz dieser Vielfalt an Produktangeboten soll aber die Usability vor allem eins sein: einfach! Was bedeutet dies konkret für den Kunden? Was hat sich mit dem Relaunch der Webseite und App vor ein paar Monaten geändert?

Kunden haben das Bedürfnis nach einfachen, schnellen und intuitiven Prozessen. Mit dem Relaunch der Website& der Banking-App haben wir einen modernen Look&Feel für unsere Kunden eingeführt. Durch die Neugestaltung des Online-Bankings konnte die Komplexität reduziert und die Transparenz und Schnelligkeit für den Kunden erhöht werden.

Eine stark vereinfachte Navigation mit intuitiver Bedienung bietet mehr Komfort und führt die Kunden schneller durch das Online-Banking. Aktuell erfolgt eine Weiterentwicklung unseres Wertpapierauftrittes.

Kunden werden auch hier künftig noch intuitiver Prozessabläufe erleben und die Möglichkeiten entdecken, um Informationen zu den Wertpapiermärkten zu erhalten.

 

Mit dem “1822direkt Anlage-Kompass für den Einstieg in Wertpapiere” lassen sich schnell und einfach Fonds und ETFs finden. Nach welchen Kriterien geht der 1822direkt Anlage-Kompass vor? Und was muss der Anleger an Vorwissen mitbringen?

Der 1822direkt Anlage-Kompass richtet sich grundsätzlich an alle Kunden. Für einen Wertpapier-Neuling ist die schiere Anzahl an Fonds und ETFs am Markt erdrückend. Der 1822direkt Anlage-Kompass gibt eine Orientierung, welche Fonds und ETFs bei unseren Kunden die beliebtesten sind.

Dabei erfolgt eine Aufteilung nach dem Risiko-Ertragsprofil gemäß des Basisinformationsblatts. Durch die zeitgleiche Anreicherung mit relevanten Wertpapierkennzahlen kann der Kunde übersichtlich nach seiner persönlichen Risikoneigung das für sich passende Wertpapier auswählen.

Dabei benötigt der Kunde vor Nutzung des Tools durch die Ausführungen und Erläuterungen innerhalb des 1822direkt Anlage-Kompass keine umfangreichen Vorkenntnisse.

Dank zahlreicher Feedbacks unserer Kunden merken wir, dass auch erfahrene Wertpapierkunden gerne im 1822direkt Anlage-Kompass schauen, welche Fonds und ETFs am liebsten gehandelt werden.

 

Seit Kurzem haben Sie zusätzlich die 1822direkt Wertpapieroffensive gestartet – dabei stehen wieder ETFs, Fonds und Sparpläne im Vordergrund. Was genau beinhaltet die 1822direkt Wertpapieroffensive und für welchen Anlegertypen ist sie interessant?

Ein kostenloses Wertpapierdepot ist für viele Kunden die Basis für Wertpapieranlagen. Daher haben wir uns entschlossen, unser Wertpapierdepot für Neukunden dauerhaft kostenfrei anzubieten – ohne Zusatzbedingungen.

Verknüpft wird das Depot mit einem Tagesgeldkonto als Verrechnungskonto sowie dem attraktiven Zinssatz von aktuell 3,00% p.a. für 6 Monate und Guthaben bis zu 100.000 EUR. Aktive Kunden können den Zinszeitraum sogar auf bis zu 12 Monate erweitern.

Ein weiteres Bonbon des Depots ist unser Angebot, in den nächsten 12 Monaten Aktien zum Sonderpreis über den Börsenplatz Gettex zu handeln. Ab einem Ordervolumen von 1.000 EUR berechnen wir nur 2,90 EUR je Aktienorder.

Im vergangenen Jahr haben wir gute Erfahrungen mit unserem erweiterten Angebot von ETF-Sparplänen gemacht. Dieses haben wir jetzt noch einmal optimiert. Rund 100 ETF-Sparpläne bieten wir jetzt ohne monatliche Ausführungsgebühr an.

Ergänzt wird das Angebot von 30 Fonds, die im Sparplan oder der Einmalanlage mit 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag erworben werden können. Weitere Sonderaktionen gibt es noch im Bereich der Fonds- und Zertifikate-Sparpläne sowie bei der ETF-Einmal-Anlage.

Ein breit gefächertes Angebot also, das es Anlegern aller Altersklassen ermöglicht, die eigenen Ziele bei der Wertpapieranlage zu erreichen – sei es beim langfristigen Wertpapiersparen oder der Direktanlage.

Das Wertpapierdepot können unsere Kunden über ihren Online-Banking Zugang oder auch bequem mit der 1822direktBanking-App verwalten.

 

 

Und für besonders aktive Trader gibt es sogar Rabatt?

Aktive Trader profitieren bei uns von einer Rabattierung des Orderpreises um 10% oder 20%. Zwei Mal im Jahr, zum 1. April und 1. Oktober, werten wir die Wertpapierumsätze unserer Kunden aus. Berücksichtigt werden hierbei alle Handelsaktivitäten (ohne Sparplanausführungen) über die Börsen oder im Direkthandel.

Bei mindestens 50 Orders im Betrachtungszeitraum wird ein Orderrabatt von 10% für 6 Monate eingerichtet. Kunden, mit 100 oder mehr Orderausführungen, erhalten den Orderrabatt von 20%. Das lohnt sich dann über das Jahr gesehen schon einmal.

 

Auch unabhängig von der aktuellen Wertpapieroffensive scheint die 1822direkt im Wertpapierbereich gut aufgestellt zu sein – wieviele Fonds, ETFs & Zertifikate kann man bei Ihnen handeln? Welches Sparplan-Angebot haben Sie?

Die 1822direkt kann den Kunden ein breites Spektrum an Wertpapieren anbieten. Unsere Kunden können aus über 32.000 Fonds auswählen. Für rund 12.500 Fonds bietet die 1822direkt eine Rabattierung des Ausgabeaufschlags von 50% bis zu 100%.

Auch bei den Wertpapier-Sparplänen ist die 1822direkt gut aufgestellt. Über 5.800 Fonds, ETFs, Aktien oder Zertifikate können als Sparplan angelegt werden. Viele davon zu vergünstigten Konditionen und über 150 sogar generell kostenfrei.

Darüber hinaus können unsere Kunden an allen deutschen Börsen alle in Deutschland zugelassenen Aktien und Anleihen handeln.

Zudem bieten wir auch den Handel über 47 internationale Börsenplätze an.

 

Und Direkthandel gibt es bei der 1822direkt auch – hier sogar mit aktuell 4 Premium Partnern. Wer sind diese 4 und was bieten Sie Tradern an?

Insgesamt stehen unseren Kunden 16 außerbörsliche Handelspartner zur Verfügung.

Mit unseren 4 Premium-Partner BNP Paribas, Hypovereinsbank onemarkets, Bank Vontobel und der Société Générale bieten wir unseren Kunden den Handel von über 650.000 Anleihen, Zertifikaten und Optionsscheinen ganzjährig zu Sonderkonditionen an.

Ab einer Ordergröße von 1.000 EUR beim Kauf oder Verkauf berechnen wir für den Handel in den Eigenemissionen der Premium-Partner im Direkthandel einen Festpreis von nur 3,90 EUR je Order.

Das ist aber noch nicht alles. Jeder der 4 Premium-Partner steht zusätzlich für ein Quartal als Freetrade-Partner zur Verfügung. Das bedeutet, dass unsere Kunden während dieses Zeitraums die Eigenemissionen des Partners ab einer Ordergröße von 1.000 EUR sogar ohne Ordergebühr für 0 EUR handeln.

Darüber hinaus können unsere Kunden viele Neuemissionen der Direkthandelspartner bereits vor der Börseneinführung im Rahmen einer Zeichnung ohne zusätzliche Gebühren erwerben.

 

Mit diesem Angebot könnte man sich ja nun ein bisschen ausruhen – macht die 1822direkt aber nicht, oder? Man hört es sei ein eigenes neues Börseninformationssystem in Planung? Können Sie unseren Lesern hierzu schon etwas verraten?

Das ist richtig. Aktuell entwickeln wir unser Börseninformationssystem weiter. Künftig sollen unsere Kunden zum Beispiel die spezifischen Informationen der 1822direkt zu Fondsrabatten oder Sparplanfähigkeit direkt im neuen Börseninformationssystem finden. Damit vermeiden wir weitere unnötigen Suchfunktionen auf unseren internen Wertpapierseiten.

Das neue Börseninformationssystem wird insgesamt ein modernes Look &Feel erhalten und unseren Wertpapierkunden deutlich mehr Informationen zu Kursentwicklungen und Wertpapieren auf einer Plattform zur Verfügung stellen. So können Kunden zukünftig direkt im Börseninformationssystem sehen, ob ein Wertpapier bei uns vergünstigt gehandelt werden kann.

Zudem lässt sich direkt erkennen, ob ein Wertpapier sparplanfähig ist und es kann per Direktverlinkung in das Online-Banking ein entsprechender Sparplan angelegt werden. Kunden erleben dadurch einen höheren Komfort und eine bessere Transparenz in der Durchführung ihrer Wertpapiertransaktionen.

Das neue Angebot verbessert die Nutzung und unsere Kunden bewegen sich durchgehend auf unserer Website in einer für Sie vertrauten Umgebung.

 

Wie sehen Sie die allgemeine Marktlage – die Stichworte die uns seit ein paar Monaten sind die gleichen: Inflation, Zinserhöhungen und Rezessionsangst. Aber manche Analysten sehen schon wieder die ersten Sonnenstrahlen am Horizont und glauben an die Stärke der Aktienmärkte. Was meinen Sie wie es mit den Märkten in 2023 weitergeht?

Das Jahr ist insgesamt noch relativ jung, dennoch zeichnet sich ab, dass die geopolitischen Risiken im laufenden Jahr voraussichtlich zu weiteren Schwankungen führen werden. Die dynamische Entwicklung, die wir aktuell erleben, wird im Laufe des Jahres immer wieder auch einen guten Einstieg in das Wertpapiergeschäft bieten.

Für langfristige Anleger und Einsteiger in das Wertpapiergeschäft empfiehlt sich, in diesen Marktphasen das Kapital in unterschiedlichen Tranchen in den Markt zu investieren. Für Neueinsteiger empfehlen wir eine breite Streuung der Wertpapiermärkte mit Hilfe unseres vielfältigen Angebotes an Wertpapiersparplänen.

Eine erste Unterstützung erhalten Kunden durch die Nutzung unseres „Anlage-Kompass“ der auch interessierten Wertpapierkunden auf unseren öffentlichen Wertpapierseiten zur Verfügung steht.

Die im letzten Jahr eingeleitete Zinswende hat im Wertpapiergeschäft dazu geführt, dass sich das Angebot an festverzinslichen Anleihen deutlich verbessert hat.

Kunden können somit wieder höhere Renditen erzielen und die hohen Belastungen der inflationären Entwicklung der letzten Monate teilweise abfedern.

Wir gehen aktuell davon aus, dass die derzeitige Entwicklung noch einige Monate anhalten wird.

Für weitere volkswirtschaftliche Trends zu Aktien, Anleihen und Rohstoffmärkten empfehlen wir unseren Kunden die Veröffentlichungen der volkswirtschaftlichen Abteilung der Helaba, die wir unseren Kunden auf unseren Wertpapierseiten regelmäßig zur Verfügung stellen.

 

Vielen Dank für das spannende Interview!

Hinweis der Redaktion: Hier finden Sie einige der aktuellen Aktionen der 1822direkt:

Themen im Artikel

Infos über 1822direkt

  • Online Broker
  • ETF Broker
  • Fonds Broker
  • Zertifikate Broker
1822direkt:

Die 1822direkt ist das Online Brokerage Angebot der Frankfurter Sparkasse. Das Angebot der 1822direkt richtet sich an Anleger, die ihre Anlageentscheidungen eigenverantwortlich treffen und selbständig an den Finanzmärkten handeln möchten. Neben dem Brokerage Angebot bietet die 1822direkt im Zi...

Disclaimer & Risikohinweis

.

1822direkt News

Weitere Trading News