Nasdaq Composite Analyse: Barometer an 2018´er Hochs, was nun?

direktbroker-FX.deBeim 3.000 Werte umfassenden Nasdaq Composite Index sind ganz klar Bullen am Drücker, zudem notiert das Barometer derzeit an seinen Jahreshochs aus 2018. Zusammengefasst befindet sich der Nasdaq Composite Index bereits seit Ende Dezember in einer dynamischen Aufwärtsbewegung, die bislang nahezu ohne Rücksetzer abgelaufen ist und das Barometer von der Unterstützung bei 6.200 Punkten bis an das Jahreshoch aus 2018 bei 8.133 Punkten aufwärts gedrückt wurde. Dort stoppte die Aufwärtsbewegung kurzzeitig, das Barometer fiel aber auch nur marginal zurück.

Im Freitagshandel etablierten Investoren als Tageskerze noch einen bullischen Hammer, der auf den ersten Blick zwar sehr vielversprechend aussieht und zu einem weiteren Long-Ansatz verleitet, technische Faktoren senden jedoch unmissverständliche Warnsignale aus.

Dazu gehören beispielsweise der im überkauften Bereich notierende MACD und RSI.

Ohne einen eindeutigen und vor allem dynamischen Kursausbruch könnte sich das Hoch aus 2018 kurzfristig als zu hohe Hürde herausstellen.

 

 

 

 

 

 

Long-Chance:

Erste Ansätze für ein kurzzeitiges Pullback-Szenario ergeben sich nach aktuellem Stand unterhalb der Marke von rund 8.000 Punkten. In diesem Fall könnte der Nasdaq Composite Index in den Bereich von 7.800 Punkten abwärts tendieren. Spätestens um 7.666 Punkten sollte die diesjährige Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden.

Misslingt an dieser Stelle eine tragfähige Stabilisierung, so müsste mit Rückläufern sogar an 7.332 Punkte gerechnet werden. Hoffnungen auf eine direkte Fortsetzung der bisherigen Aufwärtsbewegung können sich Investoren oberhalb von 8.200 Punkten machen, in diesem Fall könnten weitere 200 Punkte Aufwärtspotenzial freigesetzt werden.

Beide Szenarien sind möglich, allerdings wird die aktuell laufende und vor allem dynamische Rallye auf Dauer nicht ohne eine mehrwöchige Konsolidierung auskommen.

 

 

 

 

Widerstände: 8.151 / 8.200 / 8.237 / 8.288 / 8.339 Punkte

Unterstützungen: 8.044 / 8.000 / 7.950 / 7.705 / 7.666 Punkte

 

Tageschart:
29042019

Nasdaq Composite-Index, Täglich/Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 8.146,40 Punkte; 12:30 Uhr – Quelle: direktbroker-FX

 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge