Nordex liefert 55 MegaWatt in die Türkei

  • Kunden bestellen 23 Großturbinen
  • Versorgung von 42.000 Haushalten gewährleistet
  • Ausbau des Türkischen Marktes durch Nordex


Nordex SE
stärkt seine Position im türkischen Markt weiter. Für seinen Neukunden ARE Elektrik errichtet der Hersteller

19 Turbinen

der Generation Gamma vom Typ N117/2400 für den Windpark „Kurtkayasi“. Für ARE Elektrik ist es das erste Windenergieprojekt; seit der Firmengründung 2009 hatte sich das Unternehmen bislang auf Wasserkraftwerke konzentriert.

„Kurtkayasi“ liegt in der Provinz Kayseri in Zentralanatolien nahe der Stadt Yayhali. Mit Windgeschwindigkeiten von durchschnittlich rund 6,9 m/s bietet der Standort gute Voraussetzungen für die Windenergienutzung: Bei der geplanten Turmhöhe von 91 Metern werden die  Nordex-Turbinen einen erwarteten Energieertrag von jährlich

148.000 MWh

erwirtschaften, was einem Kapazitätsfaktor von mehr als 37 Prozent entspricht. Der Windpark wird damit gut

42.000 Haushalte

versorgen können.

Mit „Kurtkayasi“ erhielt Nordex im laufenden Jahr bereits den zweiten Auftrag für diese Region. In dem zentralanatolischen Landkreis errichtet der Hersteller zurzeit ebenfalls

22 Anlagen

vom Typ N117/2400 für das Projekt „Yayhali“.

Ein weiteres Projekt hat Nordex von Suay Enerji Üretim A.S. erhalten. Im Windpark Abduk in der Region Aydin an der Ägäis-Küste kommen bei durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten von 6,6 m/s vier N117/2400 Anlagen zum Einsatz.

„Die Aufträge unterstreichen nochmals die Bedeutung des türkischen Marktes für Nordex. Dank der lokalen Herstellung der Rotorblätter, der Ankerkörbe und der Türme kommen unsere Kunden in den Genuss einer höheren Einspeisevergütung“,  sagt Lars Bondo Krogsgaard, CEO der Nordex SE.

.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge