OPEC drosselt Fördermenge – Ölpreis explodiert!

GKFX: Am Freitag ist in Wien die Entscheidung gefallen. Das Ölkartell OPEC und weitere Förderstaaten haben sich auf eine schärfere Produktionskürzung als erwartet geeinigt. Die 24 Länder wollen von Januar an 500.000 Barrel Öl pro Tag weniger pumpen als bisher.

Diese Nachricht bescherte dem schwarzen Gold einen kräftigen Sprung nach oben.

Am Ende der Session notierte der Preis bei 63,89 US-Dollar – ein Plus von über 2 USD im Vergleich zur Vorwoche.

Öl Charttechnik

Es ist also den Spekulanten gelungen auf der Tagesebene die Widerstandszone bei 63,00 USD zu durchbrechen. Somit könnte die Erholungsbewegung in den nächsten Tagen fortgesetzt werden, mit dem übergeordneten Ziel das Hoch bei 67,44 USD zu erreichen.

Erst wenn dieses Level nachhaltig verlassen wird, kann das Short-Szenario ad acta gelegt werden.

Bis dahin muss mit den Shorrties jederzeit gerechnet werden.

 


 

Im Stundenchart dürfte zum Wochenbeginn eine Konsolidierungsbewegung anstehen.

Aufgrund der charttechnischen Konstellation in der kurzfristigen Ausrichtung, sehen wir den ersten Anlaufpunkt bei 62,45 USD.

Auf der Oberseite ist das Ziel schnell ausgemacht – 64,47 USD.

 

Brent Oil Analyse 09.12.2019

Brent Oil Analyse 09.12.2019

 


Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge