Vermietete Eigentumswohnung als Anlageobjekt

BHW: Vermietete Eigentumswohnungen werden gern als solide Geldanlage angeboten. Doch Vorsicht: Mieter und Miteigentümer können das Erfolgsmodell stören. Anleger sollten die Fallstricke kennen.

Vermögensaufbau mit der Eigentumswohnung
Eine vermietete Wohnung eignet sich besonders gut für den Vermögensaufbau, denn als Vermieter profitiert man von derzeit günstigen Finanzierungskonditionen und von den regelmäßigen Mieteinnahmen. “Dank aktuell niedriger Darlehenszinsen kann der Kredit zügig getilgt werden”, sagt Stefanie Binder von der BHW Bausparkasse.

“Ist die zehnjährige Spekulationsfrist abgelaufen, lässt sich die Wohnung zudem steuerfrei veräußern.” Eine entscheidende Rolle bei einem solchen Anlageprojekt spielen der Mietvertrag und der gegenwärtige Mieter. Seine Bonität ist für den Anleger ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Kauf bricht nicht Miete
„Kauf bricht nicht Miete“, so steht es in § 566 BGB. Demzufolge muss ein Käufer alle Rechte und Pflichten aus dem bisherigen Mietverhältnis übernehmen. Der neue Eigentümer ist also auch für die Beseitigung von Mängeln verantwortlich, selbst wenn diese schon vor der Übernahme bestanden.

Deshalb ist es wichtig, die zu übernehmenden Mietverhältnisse zu kennen. „Potenzielle Anleger sollten sich vor Abschluss des Kaufvertrages eingehend mit dem Objekt, der Mieterstruktur und den rechtlichen Grundlagen befassen, damit die Entscheidung eine fundierte Grundlage hat“, rät Binder.

Fristen für den Eigenbedarf
Möchte man selber einziehen, kann die Eigenbedarfskündigung zur Hürde werden. Hat der Mieter schon vor der Aufteilung des Objekts in Eigentumswohnungen dort gelebt, darf der Käufer erst nach drei Jahren eine Eigenbedarfskündigung aussprechen.

In Ballungsräumen mit Wohnungsknappheit kann diese Frist auf bis zu zehn Jahre ausgedehnt werden (Anmerkung d. Redaktion: Kündigung der Mietwohnung wegen Eigenbedarf: Das sollten Sie wissen!).

 

Tipp der Redaktion: Vor- und Nachteile einer Geldanlage in Immobilien

 

Weitere Meldungen:
girocard verloren oder PIN vergessen? Das ist zu tun!
So funktioniert’s: Bargeld abheben im Supermarkt
Dispokredit: Wie Sie hohe Kosten vermeiden

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge