Weiterer Meilenstein bei der Marktkapitalisierung

Bernstein Bank: An den Märkten ist am Donnerstag nichts Interessantes passiert. Lassen Sie uns also, solange noch Zeit ist, auf die Frage zurückkommen, die gestern diskutiert wurde. Die Kapitalisierung von Apple erreichte 2 Billionen Dollar. Wir glauben nicht, dass sie 5-10 Billionen erreichen kann. Aber wer kann das in den nächsten 10 Jahren schaffen?

S&P 500

S&P 500

 

Warum ist es für Apple schwierig, weiter zu wachsen?

Die Aktien des Apfelunternehmens wachsen seit vielen Jahren sehr schnell. Ein innovatives Produkt (iPhone) wurde auf den Markt gebracht, das jeder kaufen wollte. Der Markt war leer. Die Verkäufe stiegen, und die Nachfrage war nur durch die Erdbevölkerung begrenzt. Das Problem ist, dass die Smartphone-Verkäufe in den letzten Jahren nicht sehr stark gewachsen sind. Jeder, der sie kaufen wollte, hatte sie bereits.

Es wird so schnell nichts auf dem Markt geben, was so schnell wachsen könnte. Natürlich betrachten wir nicht die Spekulation mit Tokens, wo man in wenigen Tagen Tausende von Prozent bekommen kann. Wir sprechen von seriösen Geschäften im globalen Maßstab.

Es stellt sich heraus, dass die Welt etwas grundlegend Neues sehen muss. Dieses neue Produkt oder diese neue Dienstleistung muss teuer sein + jeder wird dieses Produkt oder diese Dienstleistung kaufen wollen. Genau das ist vor ein paar Jahren mit den iPhones geschehen, als Apple von Grund auf einen neuen Markt geschaffen hat.

 


 

Was für ein Produkt oder eine Dienstleistung wird es sein?

Das wissen wir nicht, das können wir nur vermuten. Das ist genau das, was kein Analyst vor 10 Jahren hätte ahnen können, dass Apple 2 Billionen Dollar wert sein würde.

Es ist möglich, dass ein neuer Weltmarktführer, der Apple umgeht und in Zukunft eine Kapitalisierung von 5 bis 10 Billionen Dollar erreicht, mit Medizin, Biotechnologie, DNA-Dekodierung in Verbindung gebracht wird.

Grob gesagt taucht ein Unternehmen auf, das eine 5. 000-Dollar-Pille verkauft, die die Alterungsprozesse im Körper verlangsamt (niemand spricht von Unsterblichkeit). Der Markteinführung dieser Pillen gehen natürlich Tests am Menschen und die Einholung aller behördlichen Genehmigungen voraus. Die Pille sollte 4 Mal pro Jahr eingenommen werden (Abonnement).

Werden Sie eine solche Pille kaufen? Wenn Ihr Gehalt 1500 EUR pro Monat beträgt, werden Sie höchstwahrscheinlich nicht. Und wenn es 5000 sind? Was ist, wenn es 10.000 sind? Die Nachfrage wird für die nächsten Jahrzehnte enorm sein.

Anleger kaufen die Aktie in Erwartung künftiger Gewinne. Und nicht nur das, auch der Gewinn ist für Jahrzehnte gesichert. Anleger erwarten vom Unternehmen, dass es diese Pille mit der Zeit noch effektiver macht, was bedeutet, dass mehr Menschen sie kaufen wollen.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis für ein solches Unternehmen kann in der Anfangsphase mehr als 1000 und sogar 10.000 betragen. Und in späteren Stadien, bereits mit hoher Kapitalisierung, mehr als 100.

Solche Nischen auf dem Markt sind absolut leer. Und es gibt viele von ihnen. Und genau die Unternehmen, die in ihnen führend werden, werden in Zukunft eine Kapitalisierung von 5-10 Billionen Dollar erreichen können.

Was erwartet uns heute?

08.00 UK-Einzelhandelsumsätze für Juli
09.30 Deutscher Industrie-Index für August
10.30 UK Service Business Index für August
14.30 Kanadische Einzelhandelsumsätze für Juli

Disclaimer & Risikohinweis

81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Der Inhalt dieser Publikation dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Es handelt sich in diesem Kontext weder um eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung, noch um ein Angebot zum Erwerb oder der Veräußerung von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten. Der betreffende Inhalt sowie sämtliche enthaltenen Informationen ersetzen in keiner Weise eine individuelle anleger- bzw. anlagegerechte Beratung. Jegliche Darstellungen oder Angaben zu gegenwertigen oder vergangenen Wertentwicklungen der betreffenden Basiswerte erlauben keine verlässliche Prognose oder Indikation für die Zukunft. Sämtliche aufgeführte Informationen und Daten dieser Publikation basieren auf zuverlässigen Quellen. Die Bernstein Bank übernimmt jedoch keine Gewähr bezüglich der Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der in dieser Veröffentlichung aufgeführten Informationen und Daten. An den Finanzmärkten gehandelte Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. Ein Contract for Difference (CFD) stellt darüber hinaus ein Finanzinstrument mit Hebelwirkung dar. Der CFD-Handel beinhaltet vor diesem Hintergrund ein hohes Risiko bis zum Totalverlust und ist damit unter Umständen nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge