Wichtige Events am heutigen Mittwoch

XTB: Ein paar wichtige Events gibt es am heutigen Mittwoch im Kalender. Der ADP Bericht wird der wichtigste Bericht vor dem NFP Bericht, der in dieser Woche einen enormen Einfluss auf die Finanzmärkte haben könnte, am Freitag sein. Neben diesem Bericht ist der Bericht zu den Öllagerbeständen einen Blick wert, genauso wie die Rede von ein paar Abgeordneten von verschiedenen Zentralbanken.  
 

Um 11:00 Uhr wurde bereits der Erzeugerpreisindex der Eurozone veröffentlicht. Dieser Bericht hat in der Regel einen kleineren Einfluss als der Verbraucherpreisindex, dennoch ist er nicht zu vernachlässigen. Die EZB sollte aktuell sehr zufrieden sein, da die Kernrate des Verbraucherpreisindex im Juli gestiegen ist doch wenn der Erzeugerpreisindex bestätigt, dass sich langsam inflationärer Druck aufbaut, könnte sich das Anleihenkaufprogramm der EZB bis zum September zuspitzen.

Nach der heutigen Veröffentlichung konnte man keine große Marktreaktion erkennen. Grundsätzlich gilt für den Erzeugerpreisindex: höhere Produktionskosten entsprechen einem höheren Erzeugerpreisindex.  
 

14:15 Uhr – ADP Bericht – USA:  Die Daten im Juni haben nach unten hin enttäuscht und zeigten den schwächsten Anstieg seit sieben Monaten, auch wenn im Bericht erwähnt wurde, dass der Arbeitsmarkt immer noch sehr stabil ist. Der ADP Bericht wird öfters als erster Hinweis auf den NFP Bericht gesehen, aber das hat sich in der jüngeren Vergangenheit auch geändert.

Im Juni wurden schlechte ADP Zahlen von einem guten Ergebnis des NFP Berichts gefolgt, daher darf man nicht überrascht sein, wenn die erste Reaktion dann später umgekehrt wird. Der Markt erwartet einen Abprall nach oben zurück auf 190.000 von 158.000 im Juni. Deutlich bessere Zahlen könnten dem Dollar helfen. 
 

16:30 Uhr – DEO Bericht – USA:  Es wird erwartet, dass der Bericht des Department of Energy einen Rückgang der Lagerbestände zeigt, so berichten es erste Berichte von Analysten und Tradern von Bloomberg. Ein Rückgang von 3,5 Millionen Barrel wird aktuell erwartet.

Der aktuelle Trend innerhalb der Daten ist gut für die Ölpreise, daher wird es sicherlich nicht überraschend sein, wenn die Preise nach der Veröffentlichung ansteigen werden. 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge