Wochenausblick: DAX mit starkem Jahresstart; Allzeithoch ist nächste Hürde

onemarkets: Die Aktienmärkte präsentierten sich in der abgelaufenen Woche mehrheitlich freundlich. Zu den stärksten Aktienindizes zählten der DAX, TecDAX und der Scale30 Index mit einem Wochenplus von jeweils mehr als 1,8 Prozent.

Der DAX näherte sich damit dem Allzeithoch und die USA-Barometer markierten ein neues Allzeithoch. Zu den auffälligsten Branchen- und Nischenindizes zählten der European Biotech Index und der Solactive European Merger & Acquisitions Index.

Am Anleihemarkt zogen die Renditen im Wochenverlauf leicht nach oben. So schloss die Rendite 10jähriger Bundesanleihen bei minus 0,23 Prozent. Öl gab in der zweiten Wochenhälfte deutlich nach. Der Preis für ein Barrel Brent Crude sackte bis Wochenschluss auf USD 65,30.

Die Edelmetalle zeigten in der zurückliegenden Woche deutliche Schwankungen. Zum Wochenschluss stabilisierten sich der Goldpreis bei 1.560 US-Dollar pro Feinunze und der Silberpreis oberhalb der Marke von 18 US-Dollar.

 


 

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken: 13.596/13.650 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 13.070/13.300/13.430 Punkte

Der DAX steuerte im Wochenverlauf das Allzeithoch an. Allerdings ging dem Index vorzeitig die Puste aus. Zum Wochenschluss pendelte sich der Index im Bereich von 13.500 Punkten ein.

Auf der Unterseite findet der Index im Bereich von 13.400 Punkten eine gute Unterstützung. Auf der Oberseite bremst noch das Allzeithoch.

Kommende Woche stehen einige Wirtschaftsdaten an. Zudem startet die Berichtssaison. Möglicherweise liefern sie signifikante Impulse.


DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 29.10.2019 – 09.01.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 29.10.2019 – 09.01.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 10.01.2015 – 09.01.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 10.01.2015 – 09.01.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 


Disclaimer & Risikohinweis

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge