23.12.2010

Interview mit Jochen Thiel: Tradegate Exchange - spezialisiert auf Privatanleger

Interview mit Jochen Thiel: Tradegate Exchange - spezialisiert auf Privatanleger

Broker-Test.de im Gespräch mit Jochen Thiel, Geschäftsführer der Tradegate Exchange, über lange Börsenhandelszeiten für Privatanleger, spezielle Ordertypen zur Absicherung gegen Kursschwankungen und verbindliche Preisstellung beim Aktienhandel.

Herr Thiel, können Sie uns kurz die Vorteile von Tradegate erläutern?

Jochen Thiel: "Günstiger und langer Handel! An der Tradegate Exchange kann der Anleger von 8 bis 22 Uhr handeln - mit engen Spreads vergleichbar mit anderen deutschen Handelsplätzen, z.B. der Börse Stuttgart. Die Kurse werden kostenlos in Echtzeit verteilt. Für den Handel fallen keine börslichen Transaktionsentgelte an: er ist kostenfrei. Zur Auswahl stehen dem Anleger derzeit etwa 4.900 Aktien, 400 ETFs, 1500 Fonds und 1600 Anleihen. Bei den Aktien bieten wir nicht nur die Bluechips aus dem DAX, sondern auch sehr viele Nebenwerte. Auch bei Auslandsaktien gibt es so ziemlich alles, was der Anleger gerne handelt."

Wie läuft der Handel an Tradegate? Kennt der Anleger vorher den Preis, zu dem sein Auftrag ausgeführt wird?

Jochen Thiel: "Es ist ein vollelektronischer, orderbuchbasierter Handel, den eine Handelsüberwachungsstelle überwacht - genau wie an allen anderen offiziellen Börsen. Kunden haben die volle Vorhandelspreistransparenz. Das heisst, sie sehen den Preis zu dem gehandelt werden kann. Denn so genannte Market Specialists stellen kontinuierlich in allen Wertpapiergattungen gültige Preise - ohne dafür die sonst häufig übliche Courtage zu berechnen. An der Tradegate Exchange werden Aufträge vollständig zu verbindlichen Preisen ausgeführt."

Sind lange Handelszeiten für Privatanleger wirklich ein Vorteil? Werden die Spreads nicht breiter, sobald die Profis aufhören zu handeln?

Jochen Thiel: "Viele Privatanleger können zu den üblichen Börsenzeiten gar nicht handeln. Sie müssen davor oder danach aktiv sein. Außerdem haben wir so lange geöffnet wie der Markt in Amerika. Das bedeutet, dass der Privatanleger auf Kursbewegungen in Amerika noch am gleichen Tag reagieren kann. Die Geld-Brief-Spannen sind natürlich auch zu diesen Zeiten sehr wettbewerbsfähig."

Und während des Tages? Wie kann sich ein Privatanleger gegen Kursschwankungen absichern, ohne dauernd den Markt beobachten zu müssen?

Jochen Thiel: "Dafür gibt es ganz spezielle Ordertypen wie One-Cancels-Other- (OCO) oder Trailing-Stop. Bei einer Trailing-Stop-Order passt sich das gesetzte Stop-Limit automatisch an aktuelle Kursentwicklungen an und kann so deutlich die Rendite eines Investments verbessern. Die One-Cancels-Other-Order kombiniert eine Limit-Order mit einer Stop-Order, die sich auf ein Wertpapier beziehen. Die vollständige oder teilweise Ausführung der einen Order hat automatisch die Löschung der anderen zur Folge."

Wie können Privatanleger ihre Order an der Tradegate Exchange ausführen lassen?

Jochen Thiel: "Wie bei anderen Börsen geben Anleger ihre Order über einen Dienstleister auf, der über eine Mitgliedschaft bei Tradegate verfügt. Zu den angeschlossenen Partnern gehören derzeit Banken und Online-Broker aus Deutschland, Österreich, Frankreich und England. Eine Liste haben wir auf unserer Website veröffentlicht."

Es gibt immer mehr Börsen und andere Handelsplätze. Schadet das nicht der Liquidität auf dem Markt und damit dem Anleger?

Jochen Thiel: "Nicht die Tradegate Exchange oder andere Regionalbörsen sind die Ursache für fragmentierte Märkte. Die EU-Richtlinie MiFID hat die Börsenlandschaft verändert: Auf europäischer Ebene ist der Markt durch die "neuen" MTFs tatsächlich sehr zersplittert. Angebot und Nachfrage kommen nicht in einem Buch zusammen, sondern sind auf mehrere Handelsplätze verteilt, und das hat Auswirkungen auf die Preisbildung. Privatanleger haben aber online - über ihre Banken und Broker - die Möglichkeit, Preise zu vergleichen. Ihnen wird damit die nötige Transparenz geboten und sie entscheiden sich immer häufiger für einen Handel an der Tradegate Exchange."



Anzeige