Aktie im Fokus: Commerzbank – Doppelboden weckt Hoffnungen

direktbroker-FX.deZweifelsfrei steckt das Wertpapier der Commerzbank seit Anfang letzten Jahres und einem Kursniveau von 13,82 Euro in einem intakten Abwärtstrend fest, der bis auf die Tiefs aus 2013/2016 um 5,00 Euro abwärts reichte. Zuletzt aber hat die Abwärtsdynamik in der Commerzbank-Aktie sichtlich nachgelassen, wodurch sich seit Mitte August nun ein potenzieller Doppelboden herauskristallisiert.

Dies allerdings noch unter Vorbehalt, das zarte Pflänzchen muss erst noch wachsen, um tatsächlich von einem Boden im Bereich von 5,00 Euro sprechen zu können. Spekulative Positionen können aber bereits jetzt schon aufgebaut werden, was dementsprechend die Renditechancen bei einer fortschreitenden Erholung merklich erhöht.

Aber auch für weniger risikofreudige Investoren bietet sich unter Umständen schon bald ein schönes Long-Setup.

 

Long-Chance:

Sämtliche Positionen auf eine steigende Commerzbank-Aktie auf aktuellem Niveau sind noch rein spekulativ. Ab 5,50 Euro wächst jedoch die Wahrscheinlichkeit auf einen Rücklauf zurück an die nächste größere Hürde bei glatt 6,00 Euro.

 


 

Aber erst darüber dürfte der beschriebene Doppelboden einer Aktivierung unterliegen und weiteres Potenzial in den Bereich des 200-Tage-Durchschnitts bei 6,31 Euro freisetzen. Gelingt es den Doppelboden nachhaltig zu aktivieren, bestünde sogar die Möglichkeit eines Rückkaufs an die Kursmakler von 8,00 Euro in der Commerzbank-Aktie.

Als Verlustbegrenzung kann ein Niveau von nicht weniger als 4,60 Euro angesetzt werden. Sollte diese markante Unterstützung jedoch nachhaltig wegbrechen, dürfte es für das Commerzbank-Papier sehr unangenehm werden, dann müssten weitere Verluste in Richtung 4,00 Euro, darunter sogar auf 3,80 Euro zwingend einkalkuliert werden.

 

Eckpunkte: LONG

  • Einstieg per Market-Buy-Order : 5,15 Euro
  • Kursziel : 5,40 / 5,60 / 6,00 Euro
  • Stop : < 4,60 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 0,55 Euro
  • Zeithorizont : 1 – 3 Monate

Tageschart:

14102019tagneu1

Commerzbank AG.; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 5,15 Euro; Handelsplatz: Xetra; 12:15 Uhr

 


 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge