Aktie im Fokus: Deutsche Post – Idealer Einstiegspunkt!

direktbroker-FX.deWertpapiere der Deutschen Post weisen seit Ende 2018 einen intakten Aufwärtstrend auf und konnten von gut 23,32 Euro auf rund 35,00 Euro Ende 2019 zulegen. Viel wichtiger ist jedoch die Kursentwicklung seit Sommer 2018, die eine unbestechliche inverse SKS-Formation mit einer dazugehörigen Nackenlinie verlaufend um 30,00 Euro offenbart.

Solche Konstrukte besitzen nämlich Trendwendecharakter, die Abgaben aus den letzten Wochen dürften vollkommen im Rahmen eines gewöhnlichen Pullbacks liegen und bieten nun eine hervorragende Einstiegs-Chance für mittelfristig orientierte Anleger.

Sollte die Deutsche Post-Aktie ihre Gewinne in den nächsten Tagen ausweiten, verdichten sich Hinweise auf eine direkte Rallyefortsetzung und somit hervorragende Handelsansätze.

Deutsche Post Long-Chance

Für den Anfang können kleinere Handelsgrößen unmittelbar eingegangen werden, im weiteren Verlauf kann bei der Deutschen Post-Aktie aufgestockt werden. Erster Zielbereich stellt das Jahreshoch aus Ende 2019 bei rund 35,00 Euro dar, bei einer komplette Umsetzung der inversen SKS-Formation winkt sogar Aufwärtspotenzial bis an die Hürde von rund 38,00 Euro aus Mitte 2018.

 


 

Eine Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von zunächst 30,50 Euro gemessen am Basiswert allerdings nicht überschreiten.

Ein Rückfall unter 30,00 Euro würde hingegen für einen Aufwärtstrendbruch und Abgaben in den Bereich von 26,04 Euro sprechen.

Dann stünde jedoch die gesamte Bodenbildung aus den letzten Jahren auf dem Prüfstand.

 

Eckpunkte: LONG

  • Einstieg per Market-Buy-Order : 32,02 Euro
  • Kursziel : 35,00 / 38,00 Euro
  • Stop : < 30,50 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 1,52 Euro
  • Zeithorizont : 4 – 6 Wochen

 

Deutsche Post Tageschart

Deutsche Post AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 32,02 Euro; Handelsplatz: Xetra; 08:45 Uhr

Deutsche Post AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 32,02 Euro; Handelsplatz: Xetra; 08:45 Uhr

 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge