Aktie im Fokus: ThyssenKrupp – Zurückhaltung vor den Quartalszahlen!

onemarketsIn wenigen Tagen wird ThyssenKrupp Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal veröffentlichen. Der Termin hat durchaus Brisanz. So schrieb der Vorstand kürzlich an die Mitarbeiter: „Mittelfristig werden die coronabedingten Liquiditätsabflüsse aller Voraussicht nach dazu führen, dass der finanzielle Spielraum aus dem Verkauf des Aufzuggeschäfts weitaus geringer als ursprünglich angenommen sein wird.“

Das schürte an den Finanzmärkten Spekulationen um einen Finanzspritze. Die Pandemie erforderte bereits Maßnahmen. Aktuell sind 30.000 Mitarbeiter in Kurzarbeit oder vergleichbaren Maßnahmen. Weitere könnten folgen. Vor diesem Hintergrund werden bei den Geschäftszahlen nicht nur Umsatz und Gewinn, sondern auch Aussagen zur Auftragslage im Fokus stehen. Damit nicht genug.

Erwartungsvoll blicken die Investoren auf Konzernchefin Martina Merz. Kürzlich wurde ihr Mandat für den Vorstandsvorsitz um drei Jahre verlängert und für Mai kündigte sie die Präsentation der neuen Konzernstrategie an. Die Corona-Krise macht die Erstellung eines solchen Papiers sicherlich schwierig. Groß- und Kleinaktionäre wollen dennoch einen Plan. Nach Angaben von Thomson Reuters ist ein großer Teil der Analysten mittelfristig verhalten optimistisch gestimmt.

 


 

Seit Jahresbeginn verlor das Papier mehr als 55 Prozent. Zuletzt hat sich die Aktie jedoch stark erholt. Heute notiert das Papier wenig verändert. Phasen hoher Unsicherheit und impliziter Volatilität bergen interessante Investment- und Tradingmöglichkeiten. Bonus-Cap-Zertifikate und

Charttechnischer Ausblick: ThyssenKrupp

  • Widerstandsmarken: 10,60/11,00/11,25 EUR
  • Unterstützungsmarken: 9,40/10,00 EUR

Die Aktie von ThyssenKrupp hat von Mitte Februar bis Mitte März rund zwei Drittel des Werts verloren. Bei EUR 3,50 drehte das Papier jedoch wieder nach oben und pendelt seit einigen Tagen zwischen EUR 5,20 und EUR 6,40.

Aktuell notiert die Aktie im Bereich der unteren Begrenzung. Solange das Level hält besteht die Chance auf eine Erholung bis EUR 6,40 und im weiteren Verlauf sogar ein Ausbruch nach oben.

Kippt das Wertpapier jedoch unter EUR 5,20 droht eine Konsolidierung bis EUR 3,50/4,30.

 

ThyssenKrupp in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 18.09.2019 – 08.05.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 18.09.2019 – 08.05.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

ThyssenKrupp in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 09.05.2010 – 08.05.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: onemarkets.tradingdesk.de

Betrachtungszeitraum: 09.05.2010 – 08.05.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: onemarkets.tradingdesk.de

Disclaimer

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Weitergehende Informationen hierzu finden sich unter: https://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/, https://www.onemarkets.de/basisprospekte und https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge