Aktie im Fokus: Volkswagen – Konzern streicht 7.000 Stellen

direktbroker-FX.deDer Dieselskandal ist nach Jahren noch immer nicht abgehakt und dominiert häufig die Nachrichtenschlagzeilen. VW will durch einen radikalen Schwenk zum Elektroauto hin das Thema nun endgültig abhaken und gab bekannt bis zu 7.000 Stellen streichen zu wollen. Einen merklichen Sparkurs hat der Konzern bereits in Gang gesetzt, noch wirkt sich dieser aber nicht auf Mitarbeiter aus. Investoren sehen den Vorstoß in die Elektromobilität offenbar positiv, die Akte konnte Anfang dieses Monats um 12 Prozent zulegen.

Aus technischer Sicht gestaltet sich die Sachlage noch etwas eindeutiger, in der Zeit zwischen Juni 2018 und April dieses Jahres wurde zwischen den Marken von 131,44 und 159,98 Euro eine eindeutige Diamant-förmige Trendwendeformation etabliert, die mit einem Kursanstieg über das Niveau von 146,50 Euro aus Anfang April bereits aktiviert worden ist und ein vorläufiges Jahreshoch bei 163,98 Euro hervorgebracht hat.

Die Größe der Trendwendeformation ist auf mittel- bis langfristig ausgerichtete Investoren hervorragend zugeschnitten, die an eine weitere Kurserholung der Volkswagen-Aktie glauben.

 

 

 

 

 

Long-Chance:

Kurzfristig ist die Aktie von Volkswagen an der Marke von 163,98 Euro unter Druck geraten und korrigiert zu Beginn dieser Handelswoche. Diese Korrektur könnte sich noch locker bis in den Bereich von grob 155,00 Euro fortsetzen. Für mittelfristige Anlageentscheidungen wäre dieses Niveau durchaus als attraktiver Einstiegspunkt zu bewerten, eine Verlustbegrenzung sollte die Marke von 137,94 Euro zunächst aber noch nicht übersteigen. Als mittelfristige Ziele werden die Kursmarken bei 180,00 Euro sowie 192,46 Euro und somit die Jahreshochs aus Anfang 2018 angesehen.

Sollte das Wertpapier von Volkswagen jedoch unter das Stop-Niveau von 137,94 Euro zurückfallen, wäre die Annahme einer Diamant-förmigen Trendwendeformation sofort hinfällig.

In diesem Fall müsste nämlich mit einer bärischen Auflösung und Abgaben auf rund 125,00 Euro gerechnet werden.

Diese Tradingidee die richtet sich jedoch an mittel- bis langfristig orientierte Investoren, die entsprechend Zeit für ein derartiges Investment mitbringen sollten.

 

 

 

 

Einstieg per Buy-Limit-Order : 155,00 Euro
Kursziel : 180,00 / 192,46 Euro
Stop :
Risikogröße pro CFD : 17,10 Euro
Zeithorizont : 1 – 3 Monate

 

Wochenchart:

23042019WO

Tageschart:

23042019TAG

Volkswagen VZO AG; Täglich/Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 161,84 Euro; 12:30 Uhr – Quelle: direktbroker-FX

 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge