Bitcoin bricht erneut ein! Aus charttechnischer Sicht ist die Situation klar!

GKFX: Die Digitalwährung ist extrem schwankungsanfällig. Noch im Juni verbuchte sie ein neues Hoch bei 13.821 US-Dollar. Danach ging es mit dem Wert rauf und runter, bis sich in den letzten Wochen schließlich die Shorties durchsetzen konnten und den Kurs unter die runde Marke von 10.000 USD bugsiert haben.

Ein eindeutiger Grund für den Preisverfall ist allerdings nicht bekannt.

Aus charttechnischer Sicht ist die Situation jedoch klar

Was ist genau damit gemeint? Mit dem Rutsch unter das Tief bei 9.018 USD hat sich beim Bitcoin ein großer Abwärtstrend im Tageschart ausgebildet. Aktuell kann man mit einer Gegenreaktion, also einer Erholungsbewegung rechnen.

Markante Anlaufpunkte auf der Oberseite sind ebenfalls leicht zu erkennen und liegen zunächst bei 10.936 und im zweiten Schritt bei 12.313 USD. Erst deutlich oberhalb von diesem Level wäre das Short-Szenario in der mittelfristigen Ausrichtung dahin.

Die Reise gen Süden dürfte sich unterhalb von 7.763 USD fortsetzen.

Der nächste Zwischenstopp läge bei dieser Entwicklung im Bereich von 7.000 USD.

Bitcoin Analyse 26.09.2019

Bitcoin Analyse 26.09.2019

 


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge