Bitcoin – Doppelboden oder Crash?

GKFX: Die Kryptowährung Bitcoin bewegt sich seit Wochen nur in eine Richtung: abwärts. Aktuell erreichen die Notierungen das Tief vom Oktober.

Werden die Käufer hier zugreifen oder bricht der Support?

Ein Blick auf den Tageschart lässt erahnen, was dem Bitcoin droht, wenn die Supportzone bei rund 7.300 USD nachhaltig fallen sollte. Ein Crash bis in den Bereich 6.100 bis 5.850 USD wäre sehr wahrscheinlich.

Ein Zwischenziel wartet bei ca. 6.900 USD.

Um dieses bearishe Szenario abzuschütteln muss ein Sprung über die 7.680er und anschließend über die 7.780er Marke her.

Und zwar so schnell wie möglich.

 


Gelingt dies, wäre der Wiedereintritt in die alte Range geschafft, was den Käufern Zeit für ein Kräftesammeln ließe, um die vor ihnen liegenden Hürden anzupacken.

Mittelfristig bullish wird der Chart erst, wenn die Hürde bei 9.100 nach oben geknackt wird.

BTC Analyse 22.11.2019

BTC Analyse 22.11.2019

 


 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge