Brent am Scheideweg – Werden die Bären gewinnen?

GKFX: Der Ölpreis der Marke Brent hat nach dem Absturz vom Montag eine Erholung hingelegt. Aktuell notiert der Kontrakt am 38er Fibonacci Retracement, gleichzeitig warten hier die Tiefs der Vorwoche als zusätzliche Widerstände.

Aus technischer Sicht muss der Ölpreis die Zone bei 65,80/65,90 überwinden, um einen weiteren Anstieg zu ermöglichen.

Gelingt dies, warten bei 66,50/66,60 sowohl das 61,8er Retracement als auch die Hochs von letzter Woche als beinharte Widerstände. Spätestens hier dürften die Bären erhebliche Gegenwehr demonstrieren.

 


 

Das gilt auch für den Fall, dass es erst gar nicht zu einem Ausbruch über 65,90 kommt:
Sobald die 65,40 fällt, könnte ein neuer Abwärtsimpuls starten, der zu einem Wiedersehen mit dem Low bei rund 64,50 führt.

Darunter haben die Bären freie Bahn und könnten den Brent-Kurs bis 63,30 drücken.

 

Brent Chart vom 27.02.2019

Brent Chart vom 27.02.2019

 

 

 


Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge