Brent: Ölpreis vor dem freien Fall?

GKFX: In unserer Analyse vom 05.07.2016 (Anmerk. d. Redakt.: Brent: Öl vor dem Ende der Rally) haben wir Sie darauf aufmerksam gemacht, dass sich der Ölpreis in einer überkauften Situation befindet und eine Verschnaufpause dringend von Nöten sei. Diese These hat sich in den letzten Tagen bewahrheitet. Das Abwärtsszenario ist mit dem Unterschreiten des Tiefs bei 46,66 aktiviert worden. Zwar konnte zwischenzeitlich eine Gegenbewegung eingeleitet werden, mit dem gestrigen Montag wurde der Verkauf verstärkt fortgesetzt.

Der Ölpreis unterliegt derzeit hohen Schwankungen. Das Angebot auf dem Weltmarkt ist momentan zu hoch, was zu einer vergleichsweise schwachen Nachfrage führt. Das spiegelt sich in dem Kurs wider. Es wäre keine allzu große Überraschung, sollte das schwarze Gold in den nächsten Tagen das letzte Tief bei 45,88 hinter sich lassen. In diesem Fall hätten die Short-Trader die Möglichkeit den Stop auf 48,60 nachzuziehen. Das nächste Kursziel auf dem Weg nach unten ist die 42,51. Gelingt auch dort keine Stabilisierung müssen wir uns mit dem 40er Bereich beschäftigen.
 

Für einen dezenten Blick nach oben fehlen jegliche Impulse. Auch das langfristige Chartbild, nämlich der Wochenchart, ist fest in Bärenhand. Eine große Trendwende des Ölpreises ist erst geschafft, wenn der Kurs über das Hoch bei 69,59 US-Dollar steigt. Das wird noch etwas dauern. Tendenz für diese Woche: Abwärts

 

WTI: Korrektur setzt sich fort

WTI Analyse: Kursverlauf weiter nach Plan

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge