DAX Analyse: Index korrigiert weiter abwärts

direktbroker-FX.de: Der deutsche Leitindex und später auch die US-Indizes haben zum Ende der abgelaufenen Woche offenbar ihre Höhepunkte erreicht und befinden sich seit Montag in einer Konsolidierung. Beim DAX-Index halten sich die Verluste zwar noch in Grenzen, dies könnte jedoch der Auftakt einer längst überfälligen Konsolidierung sein. Nicht zuletzt schwache Wirtschaftsdaten aus China gepaart mit einem deutlich gestiegenen Ölpreis sorgten für Turbulenzen an den Finanzmärkten und schickten diese ab Montag in den Keller.

Die Verluste beim heimischen Barometer halten sich aber in Grenzen, der Index hält sich nur wenige Punkte unter den Vorwochenhochs auf und verteidigt die Marke von derzeit 12.350 Punkten.

Theoretisch besitzt der DAX noch weiteres Abwärtspotenzial, bis zum nächsten Zinsentscheid der US-Amerikaner am Mittwoch könnte es kurzzeitig noch weiter abwärts gehen.

Insgesamt aber präsentiert sich das heimische Barometer vergleichsweise fest und will schon bald weiter rauf.

 

Long-Chance:
Die Abgaben beim DAX sind vergleichsweise gering, offenbar warten Anleger auf einen baldigen Ausbruch über den kurzfristigen Abwärtstrend bestehend seit Anfang Juli. Bis zum Fed-Zinsentscheid und den daraus resultierenden Impulsen könnte das heimische Barometer aber noch an die nächstgrößere Unterstützungsmarke von 12.300 Punkten zurücksetzen.

 


 

Gelingt es an dieser Stelle für keine nachhaltige Stabilisierung zu sorgen, müssten weitere Abschläge zurück auf 12.200 Punkte eingeplant werden. Ein mögliches Gegenszenario sieht hingegen einen vorzeitigen Kursanstieg mindestens über 12.500 Punkte auf Tagesschlussbasis vor.

In diesem Fall dürfte rasch die Marke von 12.600 Punkten in den Fokus der Käufer geraten, darüber sogar die Jahreshochs aus Anfang Juli bei 12.647 Zählern.

Sollten die USA am Mittwoch ihre Zinssätze tatsächlich weiter absenken, könnte dies die entscheidende Antriebskraft für weitere Gewinne an den Finanzmärkten darstellen.

 

  • Widerstände: 12.400 / 12.500 / 12.550 / 12.599 / 12.647 / 12.738 Punkte
  • Unterstützungen: 12.350 / 12.300 / 12.200 / 12.146 / 12.059 / 12.000Punkte

 

Tageschart:

 

Dax-Performance-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 12.346,30 Punkte; 11:25 Uhr

Dax-Performance-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 12.346,30 Punkte; 11:25 Uhr

 


 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge