DAX Analyse: US-Notenbank im Fokus

direktbroker-FX.deDas deutsche Aktienbarometer befindet sich nach Ausbruch über seinen letzten Abwärtstrend bestehend seit Sommer dieses Jahres und der Marke von 12.400 Punkten ganz klar im Rallyemodus und kratzte vor wenigen Tagen an der runden Kursmarke von 13.000 Zählern. Seit einigen Tagen ist die Aufwärtsbewegung oberhalb des wichtigen Niveaus von 12.900 Punkten jedoch ins Stocken geraten, das Barometer konsolidiert seinen vorherigen und äußerst dynamischen Kursanstieg zunächst seitwärts aus. Das ist insofern auch nicht verwunderlich, heute um 19:00 Uhr MEZ wird die US-Notenbank FED möglicherweise wieder an der Zinsschraube drehen.

Erwartet wird eine Leitzinssenkung, sollte diese aber ausbleiben, dürfte das Ergebnis für die Finanzmärkte eindeutig ausfallen.

Aus technischer Sicht bedeutet der Kursanstieg an 13.000 Punkte noch keine vollständige Kaufsignalumsetzung, übergeordnete Ziele lassen sich an den Septemberhochs aus 2018 ableiten.

 

Dax Long-Chance

Bis 19:00 Uhr dürfte sich das Barometer in seiner Handelsspanne der letzten Tage zwischen 11.900 und rund 13.000 Punkten weiter seitwärts bewegen. Sollte die US-Notenbank wie erwartet den Leitzins weiter absenken, käme oberhalb von 13.000 Zählern ein weiteres Kaufsignal an die Septemberhochs von 13.204 Punkten infrage.

Trotzdem wird der weiterhin schwelende Handelsstreit zwischen den USA und China als Belastungsfaktor für die Aktienmärkte bestehen bleiben.

 


 

Im Falle einer Enttäuschung seitens der US-Notenbank kämen unterhalb von 12.900 Punkten direkte Abschläge zurück auf 12.800/12.700/12.600 Punkte auf Anleger zu, darunter dürfte erst das Niveau von 12.495 Punkten für eine temporäre Stabilisierung beim DAX-Index sorgen.

Aus technischer Sicht wäre dies noch nicht einmal ein K. O.-Kriterium, sondern würde sich noch im Rahmen einer gewöhnlichen Konsolidierung abspielen.

Erst bei einem Wiedereintritt in den vorherigen Abwärtstrend würde sich das Chartbild zunehmend eintrüben.

 

  • Widerstände: 13.000 / 13.114 / 13.204 / 13.301 / 13.399 / 13.500
  • Unterstützungen: 12.900 / 12.800 / 12.700 / 12.600 / 12.495 / 12.399 / 12.338

 

Dax Tageschart

 

Dax-Performance-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 12.910,35 Punkte; 13:00 Uhr

Dax-Performance-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 12.910,35 Punkte; 13:00 Uhr

 

 


 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge