DAX: Kursziel 10.000 Punkte

GKFX: Das war definitiv kein guter Start in die neue Handelswoche. Am Montag schloss der Leitindex mit einem Minus von 0,9% bei 11.244 Punkten. Die Unsicherheiten rund um den Brexit, der Haushaltsstreit zwischen Italien und der EU dominieren nach wie vor das Geschehen, und lassen die Anleger in der stärksten Phase des Jahres, nicht zum Zug kommen.

Der Markt zieht in der Regel im November und Dezember erneut an.

Institutioneller Investoren versuchen ihre Jahresergebnisse noch ein bisschen nach oben zu korrigieren und somit wird im Schlussquartal wieder fleißig gekauft.

 

 

Chattechnik:
Auf der Tagesebene geben weiterhin die Shorties die Richtung vor. Am gestrigen Tag hat der DAX im Rahmen eines dynamischen Impulses den Außenstab auf der Unterseite nachhaltig verlassen. Die Bären haben also ihre Stärke bewiesen, und dürften auch in den nächsten Tagen die Oberhand behalten.

Im Klartext: Wir rechnen mit einem Angriff auf das relevante Tief bei 11.049 Zählern.

Sollte diese Entscheidungszone signifikant unterschritten werden, so ist ein weiterer Abverkauf kaum noch abzuwenden – Kursziel 10.000 Punkte.

An diesem Level (11.049) hätten die Marktteilnehmer jedoch die Möglichkeit eine Gegenbewegung einzuleiten.

 

DAX vom 20.11.2018

 

 

Disclaimer
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge