DAX: Nächstes Ziel – 13.000-Punkte-Marke

GKFXIn der vergangenen Woche hat sich der deutsche Leitindex mal wieder von seiner starken Seite gezeigt und legte 2,4% zu. Das war die vierte Gewinnwoche in Folge. Für gute Laune bei den Anlegern sorgte in erster Linie die leichte Entspannung im Handelsstreit zwischen EU und den USA. Aus charttechnischer Sicht gibt es allerdings keine großen Veränderungen zu vermelden.

Charttechnik:
Auf der Tagesebene befindet sich der Kurs nach wie vor in der Konsolidierungsphase. Auf der Oberseite sollten wir das Hoch bei 13.182 Punkten nicht aus den Augen verlieren. Ein Sprung über dieses Level wäre nämlich gleichbedeutend mit dem Bruch der Abwärtsbewegung. Aber so weit sind wir noch lange nicht.

Zunächst muss die psychologogisch ach so wichtige 13.000-Punkte-Marke überwunden werden. Vorsicht – die Short-Umkehrkerze vom letzten Freitag darf nicht unterschätzt werden.

Im Stundenchart haben nach wie vor die Bullen das Sagen. Nach der jüngsten Rally rechne ich zunächst mit einem Rücksetzer, der sich in sogar in die Nähe des Tiefs bei 12.465 vorarbeiten könnte. Gute Einstiegsmöglichkeiten für die Longis sehen wir bei 12.660 (50% Korrektur) und bei 12.465 (100% Korrektur). An diesen beiden markanten Zonen sollten die Anleger untergeordnet, also auf 15 min, nach einem Entry (Aufwärtstrend) Ausschau halten.

 

Dax Technische Analyse

 

Unterhalb von 12.465 wäre das kurzfristige Long-Szenario dahin.

 

 

RISIKOHINWEIS
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge