EUR/USD: Fed als Zünglein an der Waage

GKFXDie Federal Reserve Bank (Fed) beginnt heute mit ihrer zweitägigen Notenbanksitzung an. Die Anleger erwarten am Mittwochabend eine Zinsanhebung um weitere 25 Punkte. Da die aktuelle Anhebung als ausgemachte Sache gilt, beschäftigt die Marktteilnehmer viel mehr die Frage, wie steil der künftige Zinspfad sein wird. Also hängt von den heutigen Kommentaren eines Jerome Powell die weitere Entwicklung des Dollars ab.

Rückblick (17.09.2018 bis 25.09.2018)
Der Euro bewegte sich am Montag der letzten Woche, im Bereich von 1,1690. Nach einem Rutsch bis an das Tief bei 1,1651 und einer anschließenden Ruhephase, schafften es die Bullen die Oberhand zu behalten und den Kurs über das Level von 1,1733 zu bugsieren. In der Spitze erreichte der EUR das Hoch bei 1,1814, ein nachhaltiger Sprung über den Widerstand bei 1,1790 gelang jedoch noch nicht.

Charttechnik:
Solange der EUR unterhalb von 1,1851 verläuft, bleibt der Abwärtstrend auf der Tagesebene intakt. Eine Etage tiefer, nämlich im Stundenchart, müssen wir mit einem aufwärtsgerichteten Trend Vorlieb nehmen. Die Longis werden wohl versuchen, so bald wie möglich, den Angriff auf die Spitze bei 1,1814 zu starten. Sollte ihnen der Durchbruch gelingen, wäre bereits das nächste Anlaufziel die Entscheidungszone bei 1,1851.

Ein Gegensignal würde en Abverkauf unter die Marke von 1,1723 auslösen.

 


 

EURUSD Chartanalyse

EURUSD Chartanalyse

 

 

 

Disclaimer
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge