US-Verbraucherpreise liefern nächsten Impuls für USD/JPY

ActivTradesSeit gut zwei Wochen befindet sich der Wechselkurs USD/JPY im Aufwind. Aufgrund der steigenden Kurse erreichte das Paar einen wichtigen charttechnischen Widerstand in der Range zwischen 107,30 auf der Unter- und 108,05 auf der Oberseite. Die untere Begrenzungslinie stellt das Tief aus dem Jahr 2017 dar, während die obere Begrenzungslinie das Ausbruchsniveau der jüngsten Abwärtsbewegung widerspiegelt.

Solange der USD/JPY per Tagesschlusskurs unterhalb dieser Range notiert, bleibt der charttechnische Ausblick angeschlagen trotz des jüngsten Erholungsimpulses. Da der langfristige Trend nach unten zeigt, bestehen gute Chancen darauf, dass sich der Abwärtstrend schon bald wieder fortsetzen könnte, außer wir sehen einen starken Anstieg der US-Verbraucherpreise, die am Mittwoch veröffentlicht werden. Impulse sollten wir auch von den Mitschriften der letzten Fed-Sitzung erhalten.

Sollten die Bären erneut das Kommando übernehmen, besteht die Möglichkeit eines Kursrutsches in Richtung 105,00. Ein Abgleiten unter diese psychologische Marke könnte den Startschuss einer Abwärtsbewegung in Richtung der runden Marke von 100,00 darstellen.

Zunächst müssen die Bären aber den Angriff der Bullen auf die o.g. Range zwischen 107,30 und 108,05 erfolgreich abwehren. Gelingt den Bullen der Sprung über diesen Schlüsselbereich, so sollten wir einen schnellen Anstieg in Richtung der Marke von 110,00 sehen, wo ein langfristiger Abwärtstrend die Aufwertung des USD/JPY einbremsen sollte.

Malte Kaub

Weitere Währungs-Analysen:
EUR/USD: Leichtes Aufwärtsmomentum
EUR/GBP: Es könnte noch weiter abwärts gehen
EUR/USD: Kommt der Ausbruch?

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge