USD/RUB Analyse: Unterstützung naht

direktbroker-FX.deDas Währungspaar US-Dollar (USD) zum russischen Rubel (RUB) nährt sich zu Beginn dieses Jahres einer markanten Mehrfachunterstützung an und könnte an dieser Stelle schon bald zur Oberseite abdrehen. Nun gilt es für Bullen, sich zu beweisen und zunächst eine Stabilisierungsphase einzuleiten.

Nachdem das Paar Anfang 2018 im Bereich von 55,00 RUB eine tragfähige Unterstützung vorgefunden hat, wechselte der Trendverlauf wieder und erlaubte es auf einen Wert von 70,160 RUB bis Juli selben Jahres anzusteigen. Dort stellte sich allerdings eine gegenläufige Trendbewegung ein, die bis heute andauert und auf ein Verlaufstief um 61,00 RUB, den 200-Wochen-Durchschnitt sowie das überdurchschnittlich häufig angesteuerte 38,2 % abwärts geführt hatte.

Seit knapp zwei Wochen erkennt man Käufer wieder zugreifen, weitere Gewinne könnten mit zunehmender Durchsetzungsfähigkeit der Bulllen folgen, Ausreißer auf rund 60,00 RUB müssen zwischenzeitlich aber noch zwingend einkalkuliert werden.

USD/RUB Long-Chance

Eine erste potenzielle Zielmarke lässt sich bei 62,766 RUB ausmachen, im weiteren Verlauf könnten sogar die Dezemberhochs aus 2019 um 64,116 RUB in den Fokus der Händler geraten.

Ein rascher Ausbruch aus dem vorliegenden Abwärtstrend ist allerdings nicht zu erwarten, naturgemäß birgt ein Long-Investment unter derartigen Umständen erhöhte Risiken.

 


 

Sollte es jedoch zu einem Bruch der wichtigen Kursmarke von 60,00 RUB bekommen, müsste mit einer Abwärtstrendfortsetzung und sogar Beschleunigung gerechnet werden.

Weitere Zielmarken würden dann um 85,00 RUB liegen, darunter an den Tiefs aus 2018 bei 55,35 RUB.

  • Widerstände: 61,683 / 62,123 / 62,766 / 63,471 / 64,116 / 64,535 RUB
  • Unterstützungen: 61,008 / 60,505 / 60,000 / 59,744 / 59,003 / 58,060 RUB

USD/RUB  Wochenchart

USD/RUB; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 61,426 Rubel; Handelsplatz: Spot-Market; 15:05 Uhr

USD/RUB; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 61,426 Rubel; Handelsplatz: Spot-Market; 15:05 Uhr

 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge