Der richtige Mix – wie Anleger die Energiewende nutzen können

Klar zur Wende: Erneuerbare Energien haben im ersten Halbjahr 2011 erstmals mehr als ein Fünftel des Strombedarfs in Deutschland gedeckt. Dies haben Schätzungen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft ergeben. Die Bedeutung Erneuerbarer Energien wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Bis 2020 soll der Anteil des Ökostroms nach dem Willen der Bundesregierung auf 35 Prozent steigen. Wie Anleger von dieser Energiewende profitieren können, erklärt UBS in der neuen Ausgabe des KeyInvest-Magazins, die nun auch als App für das iPad zum Download bereit steht.

Nicht ohne Grund erläutert ein Experte von RWE darin, dass der Windkraft die Zukunft gehört. Schließlich sollen in Deutschland bis 2022 schrittweise alle Atomkraftwerke vom Netz gehen. Die umweltschonende Energiegewinnung mit Windrädern und Sonnenkollektoren rückt deshalb immer mehr in den Vordergrund. Bis sie die Kernkraft komplett ersetzen kann, dürften auch fossile Brennstoffe wie Öl und Gas eine wichtige Rolle bei der Energieversorgung spielen. “Mit dem richtigen Mix können Anleger vom Umbruch des Energiemarktes profitieren”, sagt Marcel Langer, Director bei UBS.

Im Wandel befindet sich auch der Zertifikatemarkt. Im Gespräch mit einem Finanzjournalisten diskutiert Marcel Langer im KeyInvest-Magazin, welche Neuerungen zu erwarten sind. Zudem erfahren die Leser, weshalb Silber immer mehr Investoren anlockt, warum Orderzusätze so wichtig wie Sicherheitsgurte sind und wie exotische Optionsscheine das Depot bereichern können.

Neben der Print-Ausgabe ist das KeyInvest-Magazin auch als iPad-Fassung erhältlich. Seitdem UBS die App im Mai dieses Jahres mit der vorigen Ausgabe in den App Store gestellt hat, haben rund 2.000 Anleger die KeyInvest-App heruntergeladen. Als erster Emittent hatte UBS damals ein Zertifikate-Magazin für das iPad herausgebracht. “Die positive Resonanz, die sich sowohl in den hohen Download-Zahlen als auch in den positiven Kundenbewertungen im App Store äußert, bestätigt uns darin, dass wir mit dem iPad-Magazin unser ohnehin schon breites Informationsangebot auf sinnvolle Weise ergänzt haben”, sagt Marcel Langer.

Der Inhalt des Magazins wird für die jeweilige iPad-Ausgabe, die wie die Printfassung vierteljährlich erscheint, stark erweitert. Je nachdem wie die Nutzer der App ihr iPad in der Hand halten, warten auf sie im Querformat mit Zusatzinformationen angereicherte, interaktive Elemente sowie Animationen, während ihnen das Hochformat eine übersichtliche 1:1-Darstellung der Printausgabe bietet.

Weiterführende Links:

Dow Jones Analyse: Gesunder Aufbau!

Der Aufwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) im Dow Jones ist intakt, und das auf allen Größen. Zum Wochenschluss sind die Kurse in eine Korrektur übergegangen, die die ideale Vo…

DEGIRO startet Abonnement für den US-Aktienhandel

DEGIRO möchte das Anlegen für jedermann zugänglich machen. Kosten können sich hierbei erheblich auf die Rendite der Anleger auswirken. Dies ist der Grund, warum niedrige Gebühren immer eine unserer…

Aktie im Fokus: Coca-Cola – Nach Quartalszahlen stark gefragt!

Der US-Getränkekonzern Coca-Cola hat im abgelaufenen Quartal überdurchschnittlich hohe Zuwächse erzielt. Der Umsatz stieg um satte 8 Prozent auf 9,5 Mrd. US-Dollar, der Nettogewinn kletterte sogar …

DAX Ausblick: Bullen scheitern an hartnäckigen Widerstandsbereich

Der DAX 30 konnte nach einer starken ersten Hälfte in dieser Woche den Elan nicht aufrecht erhalten. Am markanten Widerstandsbereich bei rund 12.735 Punkten ging die Reise wieder gen Süden.Der DAX …

DAX hält sich trotz Wochenendrisiko stabil – Das große technische Bild stimmt

Wieder einmal stimmt morgen das britische Parlament über einen Brexit-Deal ab. Und trotz der Tatsache, dass vieles dafür spricht, dass sich Geschichte wiederholt und auch das neu verhandelte Abkomm…

US-Kupfer Analyse: Bullen attackieren ersten Downtrend

Schwache Konjunkturdaten haben sich auf den Kupferpreis zuletzt merklich negativ ausgewirkt und seit den Hochs aus 2018 für einen Abwärtstrend zurück an die markante Unterstützungszone von rund 2,4…

Aktie im Fokus: Wacker Neuson – bis zu 70% Kurspotential

Die Aktie des SDAX-Konzerns Wacker Neuson notierte am 15. August 2019 auf einem letzten Verlaufstief von 14,13 Euro. Das Wertpapier kletterte seitdem bis zum 13. September 2019 auf ein Zwischenhoch…

Aktie im Fokus: Deutsche Post – Gelingt diesmal ein mittelfristiges Kaufsignal?

Praktisch das ganze Jahr 2018 über tendierte das Wertpapier der Deutschen Post abwärts und erreichte erst gegen Ende des abgelaufenen Jahres bei 23,36 Euro seinen vorläufigen Tiefpunkt. Anschließen…

Deutsche Börse in Wartestellung – Der Rote Drache schwächelt

Das war dann wohl nichts Der DAX war gestern zögernd gestartet, hatte im Zuge des Brexit-Deals stark angezogen und war dann zurückgefallen. Immerhin bleibt vom Donnerstag ein neues Jahreshoch bei 1…