Der richtige Mix – wie Anleger die Energiewende nutzen können

Klar zur Wende: Erneuerbare Energien haben im ersten Halbjahr 2011 erstmals mehr als ein Fünftel des Strombedarfs in Deutschland gedeckt. Dies haben Schätzungen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft ergeben. Die Bedeutung Erneuerbarer Energien wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Bis 2020 soll der Anteil des Ökostroms nach dem Willen der Bundesregierung auf 35 Prozent steigen. Wie Anleger von dieser Energiewende profitieren können, erklärt UBS in der neuen Ausgabe des KeyInvest-Magazins, die nun auch als App für das iPad zum Download bereit steht.

Nicht ohne Grund erläutert ein Experte von RWE darin, dass der Windkraft die Zukunft gehört. Schließlich sollen in Deutschland bis 2022 schrittweise alle Atomkraftwerke vom Netz gehen. Die umweltschonende Energiegewinnung mit Windrädern und Sonnenkollektoren rückt deshalb immer mehr in den Vordergrund. Bis sie die Kernkraft komplett ersetzen kann, dürften auch fossile Brennstoffe wie Öl und Gas eine wichtige Rolle bei der Energieversorgung spielen. “Mit dem richtigen Mix können Anleger vom Umbruch des Energiemarktes profitieren”, sagt Marcel Langer, Director bei UBS.

Im Wandel befindet sich auch der Zertifikatemarkt. Im Gespräch mit einem Finanzjournalisten diskutiert Marcel Langer im KeyInvest-Magazin, welche Neuerungen zu erwarten sind. Zudem erfahren die Leser, weshalb Silber immer mehr Investoren anlockt, warum Orderzusätze so wichtig wie Sicherheitsgurte sind und wie exotische Optionsscheine das Depot bereichern können.

Neben der Print-Ausgabe ist das KeyInvest-Magazin auch als iPad-Fassung erhältlich. Seitdem UBS die App im Mai dieses Jahres mit der vorigen Ausgabe in den App Store gestellt hat, haben rund 2.000 Anleger die KeyInvest-App heruntergeladen. Als erster Emittent hatte UBS damals ein Zertifikate-Magazin für das iPad herausgebracht. “Die positive Resonanz, die sich sowohl in den hohen Download-Zahlen als auch in den positiven Kundenbewertungen im App Store äußert, bestätigt uns darin, dass wir mit dem iPad-Magazin unser ohnehin schon breites Informationsangebot auf sinnvolle Weise ergänzt haben”, sagt Marcel Langer.

Der Inhalt des Magazins wird für die jeweilige iPad-Ausgabe, die wie die Printfassung vierteljährlich erscheint, stark erweitert. Je nachdem wie die Nutzer der App ihr iPad in der Hand halten, warten auf sie im Querformat mit Zusatzinformationen angereicherte, interaktive Elemente sowie Animationen, während ihnen das Hochformat eine übersichtliche 1:1-Darstellung der Printausgabe bietet.

Weiterführende Links:

NIBC Aktion: Verlosung unter Neu- und Bestandskunden

NIBC Direct versüßt die Sommerzeit mit hochwertigen Gewinnen: Unter allen Neu- und Bestandskunden des Jugend-Tagesgeldkontos (Jugend.Zins.Konto) werden 10 x 100 € zusätzliches Guthaben verlost. Dar…

BaFin veröffentlicht Rundschreiben zu den Mindestanforderungen an das Depotgeschäft

Die BaFin hat die finale Fassung der MaDepot veröffentlicht, des Rundschreibens zu den Mindestanforderungen an die ordnungsgemäße Erbringung des Depotgeschäfts und den Schutz von Kundenfinanzinstru…

Aktie im Fokus: United Internet – Analysten von Jefferies sehen mögliche Kursverdopplung

Die Aktie des TexDAX-Konzern United Internet notierte am 13. Dezember 2016 auf einem hier langfristig relevanten Verlaufstief von 34,40 Euro. Das Wertpapier stieg seitdem bis zum 09. Januar 2018 au…

Britsches Pfund probt den Breakout!

Das Währungspaar GBPUSD stabilisiert sich seit Ende Juli in einer Seitwärtszone, welche von den Tiefs aus dem Jahr 2016 gestützt wird. Ergibt sich hier ein langfristiger Turnaround? Oder zumindest …

Admiral Markets bietet 0.01 Micro Lots im Gold CFD!

Es gibt aufregende Neuigkeiten Seit dem 12. August 2019 hat Admiral Markets die minimale Kontraktgröße im Gold CFD von 0.1 auf 0.01 Lots reduziert – Gold als Microlots bei Admiral Markets!Mit einem…

Wirtschaftskalender: Verbrauchervertrauen der Uni-Michigan im Fokus

1430 Uhr | USA | Immobilienmarktdaten (Juli) Die Daten zum US-Immobilienmarkt waren in letzter Zeit recht enttäuschend, man sollte jedoch bedenken, dass weitere Zinssenkungen diesen Trend umkehren …

Der Absturz geht weiter

Blutbad im weltweiten Handel Die Kurse in New York und auch Frankfurt waren an einem tiefroten Mittwoch den Weg gen Süden eingebrochen. Am Donnerstag versucht der DAX zunächst eine Erholung. Doch d…

Neue Sicherheitsregeln beim Online-Bezahlen: Handel beklagt Umstellungsprobleme

Die ab 14. September geltenden neuen Sicherheitsvorkehrungen für das Bezahlen im Internet stellen den Handel vor größere Herausforderungen. Das beklagen Branchenverbände laut Medienberichten.Viele …

Aktie im Fokus: Fielmann – Experten der Baader Bank sehen knapp 20% Kurspotential

Die Aktie des MDAX-Konzerns Fielmann notierte am 11. Oktober 2018 bei 48,84 Euro auf einem Verlaufstief. Danach kletterte das Wertpapier bis zum 11. Juli 2019 auf ein jüngstes Zwischenhoch von 69,2…