Aktie im Fokus: Daimler – Rebound-Chance bei 45 EUR

direktbroker-FX.deDie deutsche Automobilwirtschaft steckt im Umbruch, das lassen Investoren die Hersteller klar spüren. Nach wie vor beherrscht beispielsweise bei Daimler ein seit 2015 intakter Abwärtstrend das Handelsgeschehen und drücke die Aktie von 96,07 Euro auf einem Tiefstand von gerade einmal 40,20 Euro im Sommer 2019 runter. Zwar konnte sich das Papier zeitweise auf 54,41 Euro wieder erholen, weiteres Kaufinteresse blieb jedoch aus.

Seit November tendiert Daimler wieder klar abwärts und steuert erneut eine äußerst wichtige Unterstützung aus Dezember 2018 und den Sommermonaten aus 2019 bei 45,00 Euro an. Sollte es an dieser Stelle zu keiner nachhaltigen Stabilisierung kommen, dürfte sich das Chartbild weiter eintrüben und fortgesetzte Abgabebereitschaft wecken.

Doch der Kursverlauf seit Ende 2018 offenbart noch ein anderes Bild, es könnte durchaus zu einer komplexen Trendwende in Form einer inversen SKS-Formation kommen.

Natürlich ist diese Annahme an dieser Stelle noch rein spekulativ, kurzfristig beherrscht ein Abwärtstrend das Handelsgeschehen.

Dem Niveau um 45,00 Euro sollte daher größte Beachtung geschenkt werden.

Daimler Long-Chance

Die fortlaufenden Abgaben aus der letzten Woche dürften noch etwas anhalten, Zielniveau der Bären entspricht nun die Marke bei rund 45,00 Euro. Sollte diese nicht nachhaltig unterschritten werden, steigen die Chancen auf eine inverse SKS-Formation bei einer anschließenden Erholungsbewegung dann spürbar an und würde entsprechende Handelsansätze auf der Oberseite liefern.

Diese Annahme muss jedoch erst noch durch eine klare Signallage bestätigt werden, bis dahin ist ausnahmslos jede Annahme rein spekulativ anzusehen.

 


 

Im Erfolgsfall könnte erneut das Widerstandsniveau um 53,80 Euro angesteuert werden.

Für eine nachhaltige Trendwende müsste aber die runde Handelsmarke bei 60,00 Euro überwunden werden, nur hierdurch ließe sich tatsächlich und mit hoher Wahrscheinlichkeit eine mittelfristige Trendwende herbeiführen.

Bis dahin fährt das Risiko immer mit und birgt unterhalb von 45,00 Euro direkt Rückfallrisiken zurück an die Sommertiefs aus 2019 bei 40,20 Euro.

 

Eckpunkte: LONG

  • Einstieg per Buy-Limit-Order : 45,00 Euro
  • Kursziel : 53,80 / 54,41 Euro
  • Stop : < 43,00 Euro
  • Risikogröße pro CFD : 2,00 Euro
  • Zeithorizont : 4 – 8 Wochen

 

Daimler Tageschart

Daimler AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 46,64 Euro; Handelsplatz: Xetra; 08:50 Uhr

Daimler AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 46,64 Euro; Handelsplatz: Xetra; 08:50 Uhr

 

 

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge