Aktien Snapshot: Allianz – Rücksetzer nur von kurzer Dauer?

XTB: Mit einem deutlichen Minus von derzeit -3,32% und einem Kursverlust von über vier Punkten steht die Aktie der Allianz SE heute nicht nur ganz unten im DAX-Keller. Auf Grund ihres Gewichtes, ist sie heute auch noch Bremse in einem ansonsten aufwärts strebenden Aktienmarkt. Auslöser für dieses kleinere Beben beim deutschen Versicherungsriesen war der heute vorgelegte Halbjahresbericht.

 

Demzufolge haben die Naturkatastrophen vor allem in Deutschland und im benachbarten Frankreich die Bilanz im wahrsten Sinne des Wortes verhagelt. Charttechnisch gesehen hat der Kursrücksetzer vorerst wohl nur kurzfristige Auswirkungen auf das Gesamtbild, das sich nach wie vor neutral bis leicht bullish darstellt. Mit der momentanen Notierungen von 124,15 EUR liegt man zwar unter dem Niveau der ersten Rückwärtsbewegung, die im Dezember einsetzte und bei 126,55 EUR ihren Boden fand, doch hat der Kurs noch genügend Abstand auf das Jahrestief Ende Juni von 118,35 EUR.
 

Von dort aus setzte eine Gegenbewegung ein, die den Titel nochmals an eine kräftige Widerstandsmarke von 130,00 EUR führte – und mit dem heutigen Tage vorerst ein jähes Ende fand. Andererseits bildete sich bei dem situationsbedingten Rücksetzer ein Ausbruch nach unten aus dem Bollinger Band – eine überverkaufte Schieflage? Die könnte sich allerdings für längere Zeit anhalten, wenn die Aktie heute beziehungsweise in den nächsten Handelstagen nachhaltig unter der Unterstützungszone bei 124,70 EUR schließt.

 

 

Hinweis der Redaktion: Übersicht über den Allianz Insiderhandel von 2007 bis 2016

 

 

Aktie im Fokus: Vonovia ? Prognosen angehoben, Aktie abgehoben

Aktie im Fokus: Siemens – Quartalszahlen als entscheidender Trigger?

Aktie im Fokus: Lufthansa – Tiefflug in die Kauf-Zone

Aktien Snapshot: Osram – Aufwärtstrend etabliert

Aktien Snapshot: BMW – Autos sind weiter gefragt

Aktien Snapshot: GlaxoSmithKline – Positive Überraschung

Aktie im Fokus: Adidas – Aktie geht ab wie eine Rakete

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge