Bitcoin wegen ICO Verbot sehr volatil

Ayondo MarketsNachdem der Wert der beliebten Kryptowährung heute Morgen um 20% gesunken und damit unter die 4000$-Marke gefallen ist, hätte man unter normalen Umständen von einem Bärenmarkt gesprochen. Nicht so bei Bitcoin: Besonders, da der Wert alleine in diesem Jahr um 300% gestiegen ist!
 

Trotzallem ist die Stimmung rund um die Kryptowährung eher getrübt, nachdem China ein Verbot von Initial Coin Offerings (ICOs) bekannt gegeben hat. ICOs erlauben es Start Ups, Kapital durch den Verkauf neuer Kryptowährungen zu sammeln.

Diese Nachricht führte nicht nur bei Bitcoin zu einem Kurssturz, sondern beeinflusste auch alle anderen Kryptowährungen negativ. Seit dem Tief von 4000$, ging es für Bitcoin wieder aufwärts auf 4200$. Auch in den nächsten Tagen ist mit hoher Volatilität zu rechnen –  ein Rückgang unter die 4000$-Marke könnte sich als signifikant für die weitere Kursentwicklung erweisen.
 

Weitere Währungs-Analysen:

Disclaimer

Trade und Orderausführungen werden ausschließlich durch BUX Financial Services Limited erbracht.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

75,9% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge