DAX: Erfolgreicher Test der 200-Tage-Linie sorgt für Erholung!

GKFX: Der DAX konnte in der vergangenen Woche nicht über den Widerstand bei 12.330 ausbrechen und generierte stattdessen ein Doppeltop im Stundenchart.

Als anschließend auch noch der maßgebliche Kurzfrist-Support bei 12.090 nach unten gebrochen wurde, hatten die Bären freie Fahrt. Das Wochentief lag bei etwa 11.920 Punkten.

Damit erreichte der Index die 200-Tage-Linie, die nur wenige Punkte tiefer notierte. Aufgrund des kurzfristig ausverkauften Chartbildes und der 200-Tage-Linie war an dieser Stelle zumindest mit einem Bounce zu rechnen.

Am Freitagnachmittag kam dieser auch und sorgte immerhin wieder für einen Schlusskurs oberhalb der 12.000er Marke.

Heute früh zeigt sich der deutsche Leitindex vorbörslich in bester Stimmung und knackt bereits den ersten Widerstand bei 12.090/12.100 Punkten. Die Käufer nutzen also die Chance und setzen auf eine weitere Erholung.

Da bereits die Hälfte des letzten Abwärtsmoves zurückerobert wurde, ist jetzt aber jederzeit mit einem Pullback zu rechnen. Positiv wäre, wenn sich dieser oberhalb der 12.000er Marke abspielen würde, um eine weitere Erholung nicht zunichte zu machen.

Als nächstes Erholungsziel dienen dann nämlich die Bereiche bei etwa 12.170er und 12.200 Punkten. Spätestens dort dürften die Bären nochmals eine Attacke starten.

Weitere Analysen zum DAX:

DAX mit turbulenter Handelswoche

DAX: Kriegsrhetorik kann jederzeit belasten

DAX bricht zusammen

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge