Finanzielle Vorsätze erreichen: 5 Spartipps fürs neue Jahr

EVERGREEN: Und wieder steht ein neues Jahr in den Startlöchern und wieder wird es mit einer ganzen Reihe an guten Vorsätzen begonnen. Neben mehr Sport, weniger Alkohol und einer besseren Ernährung spielen auch finanzielle Vorsätze eine immer größere Rolle.

Wir zeigen, welche das sein können und wie Du diese mit unseren 5 Spartipps ganz einfach in die Tat umsetzt.

 

Finanzielle Vorsätze können ganz unterschiedlich aussehen

Bei allen guten Vorsätzen für das neue Jahr, sind es meist vor allem die finanziellen, die man nur allzu gern weiter vor sich herschiebt. Dabei stehen sie in ihrer Relevanz den anderen Vorsätzen in nichts nach.

Im Gegenteil, denn finanzielle Sicherheit kann einen großen Einfluss auf die eigene Zufriedenheit haben und sich somit auch positiv auf die anderen Vorsätze auswirken.

Der Jahreswechsel bietet sich als idealer Zeitpunkt an, um die Finanzvorsätze in die Hände zu nehmen, denn bereits mit kleinen Veränderungen im neuen Jahr können langfristig große Erfolge erzielt werden.

Wie genau gute Finanzvorsätze aussehen können, ist individuell und hängt von jeder einzelnen Person ab. Manche nehmen sich vor, die eigene finanzielle Vorsorge endlich in die Hand zu nehmen, andere hingegen möchten primär einen besseren Überblick über die persönlichen Finanzen bekommen.

Aber auch das Sparen auf spezielle Sparziele oder ein stärkerer Fokus auf Nachhaltigkeit können finanzielle Vorsätze sein.

Ganz egal, wie die persönlichen Vorhaben aussehen, wenn Du unsere 5 Spartipps berücksichtigst, bist Du auf dem besten Weg, sie im Jahr 2022 zu verwirklichen.

 


 

5 Spartipps im neuen Jahr

 

1) Den finanziellen Überblick behalten

Um seine finanziellen Ziele zu erreichen, ist eine gute Organisation die wichtigste Basis. Für einen besseren Überblick über die monatlichen Ein- und Ausgaben, kann man z.B. ein Haushaltsbuch führen – ganz egal ob analog oder digital.

Mithilfe dieser Auflistung wird direkt sichtbar, für welche Dinge innerhalb eines Monats Geld ausgeben werden und wo unter Umständen Sparpotentiale bestehen.

Aber auch die beste Organisation nützt nichts, wenn kein Geld für bestimmte Sparziele zurückgelegt wird. Damit auch hierbei der Überblick nicht verloren geht, kannst Du Dir bei EVERGREEN so viele Pockets wie nötig anlegen.

Pockets sind digitale Sparschweine, mit denen verschiedene Sparziele mit unterschiedlichen Risikoniveaus gleichzeitig bespart werden können.

 

2) Regelmäßiger Sparplan

Regelmäßigkeit ist der goldene Schlüssel zu erfolgreichem Sparen, denn konsistente monatliche Einzahlungen können mit der Zeit zu einem stattlichen Vermögen heranwachsen, auch wenn es sich dabei nur um kleine Beträge handelt.

Am besten funktioniert regelmäßiges Sparen mithilfe eines Sparplans, bei dem das Geld bereits zu Beginn des Monats automatisch vom Konto abgebucht wird.

So ist ausgeschlossen, dass es im Laufe des Monats doch für andere Dinge ausgegeben wird und höchstwahrscheinlich fällt es gar nicht auf, wenn auf dem Konto 10, 20 oder 50 Euro weniger liegen.

Sparpläne können bei EVERGREEN übrigens ganz einfach mit wenigen Klicken erstellt, angepasst oder ausgesetzt werden. Und das für jedes Pocket ganz individuell.

 

3) Inflation und Negativzinsen entgegenwirken

Immer mehr Banken verlangen so genannte Verwahrentgelte, auch Minuszinsen genannt, für ihre Einlagen. Und so bringen hohe Summen auf dem Girokonto mittlerweile mehr Schaden als Nutzen.

Die Negativzinsen, fehlende Zinserträge sowie eine steigende Inflation sorgen außerdem dafür, dass das zurückgelegte Geld zunehmend an Wert verliert.

Um diesem Risiko entgegenzuwirken, ist es sinnvoll, über eine andere Art der Geldanlage nachzudenken. Auch hier kann eine Investition am Kapitalmarkt die Lösung sein. Allerdings sollten hohe Gebühren dabei unbedingt vermieden werden.

Ebenfalls wichtig: den Zeithorizont der Anlage berücksichtigen. Muss auf das Geld beispielsweise kurzfristig zugegriffen werden, dann sollten bei der Anlage ein hohes Risiko und große Schwankungen vermieden werden.

Für Deine individuelle Geldanlage kannst Du bei EVERGREEN zwischen 10 Risikostrategien wählen. Außerdem sind das Depot sowie alle Transaktionen vollkommen gebührenfrei.

Dadurch hast Du die Freiheit täglich Geld auf ein Dein Depot ein- und auszuzahlen, genau wie bei einem Girokonto.

 

4) Steuerfreibeträge nutzen

Wer sich in Deutschland dazu entscheidet, sein Geld am Kapitalmarkt anzulegen und mit dieser Anlage Gewinne erwirtschaftet, der muss für seine Gewinne auch Steuern zahlen. Genauer gesagt werden jährlich automatisch 25% Abgeltungssteuer abgezogen sowie ggf. der Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer.

Allerdings unterstützt der deutsche Staat seine Sparerinnen und Sparer auch mit einem jährlichen Freibetrag auf Kapitalerträge. Dieser beträgt für Einzelpersonen 801 Euro und für Ehepaare 1.602 Euro.

Um den Freibetrag zu nutzen, muss zunächst ein Freistellungsauftrag eingereicht werden.

Allerdings sollte dabei beachtet werden, dass der Freibetrag erst genutzt wird, sobald Gewinne realisiert werden. Bei einem langfristigen Sparplan bedeutet das also erst am Ende des Anlagehorizontes, wenn man sich das Ersparte auszahlen lässt.

Das ist nicht wirklich effizient, denn genau genommen wird so jedes Jahr, in dem der Freibetrag nicht genutzt wird, bares Geld verschenkt.

Um das zu vermeiden, bietet EVERGREEN kostenlos eine Steuerautomatisierung an.

Mit dieser werden Deine Freibeträge automatisch jährlich ausgeschöpft, wodurch das Steuersparpotential genutzt wird.

 

5) Nachhaltigkeit berücksichtigen

Die zunehmende Zuspitzung der Klimakrise hat in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass Nachhaltigkeit für immer mehr Menschen einen wichtigen Platz im Alltag einnimmt. Auch die persönlichen Finanzen sind hiervon nicht ausgenommen und das aus gutem Grund.

Die Entscheidung welcher Bank man sein Geld gibt oder worin man es investiert, bestimmt maßgeblich darüber, für welche Zwecke es verwendet wird und ob diese aus ethischer und ökologischer Perspektive vertretbar sind.

Wir sind uns sicher, dass Sparen automatisch mehr Spaß macht, wenn man weiß, dass das eigene Geld nur für Zwecke verwendet wird, die keinen negativen Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft haben.

Deshalb sind die EVERGREEN-Fonds auch konsequent nachhaltig aufgebaut.

 


 

Gute Vorsätze jetzt in die Hand nehmen

Wie bei allen Vorhaben ist auch bei der Umsetzung der Finanzvorsätze aller Anfang schwer. Daher ist es sinnvoll die Motivation zu Beginn des neuen Jahres dafür zu nutzen, den inneren Schweinehund zu überwinden und die langgehegten finanziellen Pläne endlich in die Hand zu nehmen.

Da die Finanzwelt manchmal kompliziert sein kann und gerade das Investieren für Viele Neuland ist, haben wir auf unserem EVERGREEN Blog und YouTube Kanal viele hilfreiche Beiträge, die den Einstieg in das Thema Geldanlage erleichtern – für alle verständlich, ohne große Einstiegshürden.

Und was für den Bereich Finanzwissen gilt, gilt bei EVERGREEN auch für die Geldanlage selbst.

Denn Investieren ist bei uns schon ab 1 Euro Anlagesumme möglich und somit auch für alle Personen geeignet, die sich im neuen Jahr ganz langsam an das neue Thema rantasten wollen.

Weitere Trading News Weitere Trading News