Kaffee Future: An runder Marke gedreht

direktbroker-FX.debeliebt und regelmäßig in aller Munde, Kaffee. Zuletzt bestimmte der Agrarrohstoffe auch die Schlagzeilen in der Nachrichtenwelt, nachdem im Bereich von 100,00 US-Cent gerade so noch ein größeres Verkaufssignal verhindert werden konnte. Übergeordnet herrschte ineinander Kaffee zwischen 2011 und Ende 2019 ein langfristiger Abwärtstrend und drückte diesen auf ein Verlaufstief von 91,20 US-Cent in 2019 abwärts. Nach Etablierung eines Doppeltiefs in diesem Bereich konnte eine erste Kaufwelle in den Bereich von 140,00 US-Cent aufwärts reichen und somit den vorausgegangenen Abwärtstrend durchbrechen.

Die Verluste zu Beginn dieses Jahres rissen den Rohstoff aber wieder weit runter, dass wichtige Triggerniveau um 113,00 US-Cent konnte nicht mehr verteidigt werden und auch wurde zeitweise die Marke von rund 100,00 US-Cent unterschritten.

Doch von diesem Support konnte sich der Kaffeepreis in der abgelaufenen Woche dynamisch zur Oberseite lösen und erweckt den Eindruck einer baldigen Rallyefortsetzung.

Dieser stehen allerdings noch zahlreiche Hürden im Weg, die erst noch beiseite geschafft werden müssen.

Kaffee Future Long-Chance

Um erfolgreich von einem Kaufsignal kleineren Ausmaßes profitieren zu können, sollte erst ein Kursanstieg über das Widerstandsband zwischen dem EMA 50 und der einstigen Triggerlinie (blaue Linie) von 113,00 US-Cents abgewartet werden.

Nur hierdurch ließe sich eine Fortsetzung der in der vergangenen Woche gestarteten Erholungsbewegung zurück an das Widerstandsniveau aus Ende 2019 um 140,00 US-Cent ableiten.

 


 

Mittelfristige Kaufsignale können allerdings erst darüber aktiviert werden und den Kaffeepreis womöglich in den Bereich von rund 172,15 US-Cent weiter vorantreiben. Das wird sich allerdings erst noch an gegebener Stelle ergeben müssen.

Als Verlustbegrenzung sollte ein Niveau nicht höher als die aktuellen Jahrestiefs bei 97,25 US-Cent angesetzt werden.

Für den Fall eines Kursrutsches darunter, müsste mit einem ausgiebigen Test der Jahrestiefs aus 2019 bei 92,20 US-Cents gerechnet werden.

  • Widerstände: 113,00 / 115,40 / 117,83 / 123,45 / 125,30 / 128,00 US-Dollar
  • Unterstützungen: 107,87 / 104,50 / 100,53 / 97,25 / 93,15 / 91,20 US-Dollar

Kaffee Future Wochenchart

Kaffee Future; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 110,75 US-Cent/lb; Handelsplatz: MarketsX; 07:45 Uhr

Kaffee Future; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 110,75 US-Cent/lb; Handelsplatz: MarketsX; 07:45 Uhr

 

 


Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 69% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge