Kann etwas die Rallye an der Wall Street aufhalten?

Bernstein Bank: Der letzte Monat des Sommers war für den US-Aktienmarkt der beste August seit drei Jahrzehnten. Die Federal Reserve wird die Arbeitslosigkeit senken und die Wirtschaft wieder aufbauen. Werden die Märkte in der Lage sein, eine solche große Rallye ohne nennenswerte Verluste zu überstehen?

EUR/USD

EURUSD

 

Während der Pandemie konzentrierte sich das Kapital auf den Sektor der High-Tech-Unternehmen sowie auf den Markt für Konsumgüter des täglichen Bedarfs.

Wenn die geopolitischen Risiken in der Welt zunehmen oder wenn der Handelskonflikt zwischen den USA und China vor den Wahlen an Fahrt gewinnt, könnte es durchaus zu einem Einbruch der Aktienkurse der wichtigsten Akteure kommen. Jeder erinnert sich an die Dotcom-Blase, so dass man sich nicht allein auf den IT-Sektor verlassen kann.

 


 

Euro

Am Dienstag testete das Paar EUR/USD das Niveau von 1,20. Natürlich kann dieses Niveau nicht gleich beim ersten Mal durchbrochen werden, aber der EUR hat nun alle Chancen, diesen ernsthaften Widerstand zu überwinden.

In der gegenwärtigen Situation wirkt sich die Dollarschwäche auf das Wachstum des Paares aus, da die EU-Wirtschaft insgesamt nach wie vor schleppend verläuft. Aufgrund einer möglichen Verschärfung der Handels- und Wirtschaftskonflikte in der Welt könnte es zu einem Rückgang des Wechselkurses kommen.

OIL.WTI

Der Ölmarkt ist praktisch eingefroren und zeigt eine gemischte Dynamik. Der Ölmarkt hat im August im Plus geschlossen, aber der Aufwärtstrend lässt nach. Das Niveau von 43 Dollar pro Barrel wurde erreicht, aber größtenteils ist dies ein Verdienst des fallenden US-Dollars.

Der Markt reagiert positiv auf alle Informationen über die Entwicklung von Coronavirus-Impfstoffen, da die Wirtschaft in vielen Ländern immer noch unter einer Pandemie leidet. Vorausgegangen sind Daten zu den Ölreserven in den USA, deren Rückgang prognostiziert wird, was für eine gewisse Preisstützung sorgen wird.

Bitcoin

Am ersten Septembertag wächst die wichtigste Krypto-Währung und versucht, die Marke von 12.000 zu durchbrechen. Wenn es Bitcoin gelingt, sich über dieses Niveau hinaus zu sichern, öffnet sich der Weg zu 14.000. Die Anleger haben eine sehr positive Einstellung. Immerhin haben die Aussagen der US-Notenbank und die Abschwächung des US-Dollars der Krypto-Währung geholfen.

Was erwartet uns heute?

03.30 Australisches BIP seit Anfang des Jahres
14.15 Veränderung der nicht-landwirtschaftlichen Beschäftigung in den USA im August
16.30 US-Rohölreserven

Disclaimer & Risikohinweis

81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Der Inhalt dieser Publikation dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Es handelt sich in diesem Kontext weder um eine individuelle Anlageempfehlung oder -beratung, noch um ein Angebot zum Erwerb oder der Veräußerung von Wertpapieren oder anderen Finanzprodukten. Der betreffende Inhalt sowie sämtliche enthaltenen Informationen ersetzen in keiner Weise eine individuelle anleger- bzw. anlagegerechte Beratung. Jegliche Darstellungen oder Angaben zu gegenwertigen oder vergangenen Wertentwicklungen der betreffenden Basiswerte erlauben keine verlässliche Prognose oder Indikation für die Zukunft. Sämtliche aufgeführte Informationen und Daten dieser Publikation basieren auf zuverlässigen Quellen. Die Bernstein Bank übernimmt jedoch keine Gewähr bezüglich der Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der in dieser Veröffentlichung aufgeführten Informationen und Daten. An den Finanzmärkten gehandelte Wertpapiere unterliegen Kursschwankungen. Ein Contract for Difference (CFD) stellt darüber hinaus ein Finanzinstrument mit Hebelwirkung dar. Der CFD-Handel beinhaltet vor diesem Hintergrund ein hohes Risiko bis zum Totalverlust und ist damit unter Umständen nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge