Turbulente Woche mit Happy End

onemarketsAm Ende verbuchten viele Leitindizes noch ein Wochenplus. Dies war Mitte der Woche noch keineswegs sicher. Zu turbulent entwickelten sich die Aktienmärkte in der ersten Handelswoche.

Die Störfeuer sind hinlänglich bekannt. Durchwachsene Wirtschaftszahlen. Ein steigender Ölpreis. Steigende Zinsen. Der Kampf um die Schuldenobergrenz in den USA. Finanziell angeschlagene Immobilienkonzerne in China.

Die kommende Woche verspricht keine Entspannung. Zum einen beginnt die Berichtssaison. Zudem warten Inflationszahlen und das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung auf ihre Veröffentlichung.

Am Rentenmarkt legten die Renditen langjähriger Staatspapiere in der abgelaufenen Woche mehrheitlich leicht zu. In der kommenden Woche werden allerdings Inflationszahlen bekanntgegeben. Sie könnten für größere Ausschläge am  Rentenmarkt sorgen.

Edelmetalle wie Gold und Silber pendelten im Wochenverlauf in einer engen Range. Bei Palladium und Platin deutet sich hingegen eine Erholung an. Beide Edelmetalle legten in der zweiten Wochenhälfte deutlich zu. Öl markierte derweil ein neues mehrjähriges Hoch.

 


 

Chart: DAX

Widerstandsmarken: 15.425/15.500/15.680/15.730 Punkte

Unterstützungsmarken: 14.850/15.050/15.200 Punkte

Zum Wochenschluss pendelte der DAX im Bereich des Vortags. Die Unterstützungsmarke bei 15.200 Punkten konnte somit verteidigt werden. Mehr allerdings nicht.

Auf der Oberseite hat der Index Luft bis 15.425 Punkte. Solange dieses Level jedoch nicht überschritten ist, muss mit weiteren Rücksetzern bis 14.850 Punkten gerechnet werden.

 

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 19.07.2021– 08.10.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 19.07.2021– 08.10.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

 

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 09.10.2014– 08.10.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 09.10.2014– 08.10.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Disclaimer & Risikohinweis

Werbemitteilung – Wichtige Hinweise & Haftungsausschluss

Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

Quelle: UniCredit Bank AG – Onemarkets

Weitere Trading News Weitere Trading News