USD/JPY: Ein Short-Trade mit Aussicht auf Erfolg

GKFX: Im Januar dieses Jahres startete die Abwärtsbewegung. Es entwickelte sich ein Abwärtstrend der in jedem Markttechnik-Lehrbuch sein Platz finden würde. Summa summarum verlor der US-Dollar in den letzten acht Monaten über 17% gegenüber dem Yen. Noch am Anfang des Jahres stand der Kurs über 120,00. Seitdem ging es stetig bergab. Inzwischen wurde die wichtige Marke bei 100,00 erreicht. Und jetzt wird es spannend.


Der Kurs kann sich immer wieder über diese runde Marke retten und eine kleine Gegenbewegung einleiten. Doch wie lange noch? Zwar konnte er im gestrigen Tagesverlauf zwischenzeitlich bis an die 101,15 steigen, von einem Aufbäumen der Bullen ist weit und breit nichts zu sehen. Der Abwärtstrend im Tageschart ist weiter intakt und wie an der Schnur gezogen.

Es ist davon auszugehen, dass die Marke von 100,00 heute wieder angegriffen wird. Sollte USD/JPY per Tagesschlusskurs signifikant unterhalb von 100,00 schließen, wäre das ein klares Verkaufssignal. Das wäre eine gute Gelegenheit eine Short-Position aufzubauen. Gelingt es den Bären auch das letzte Tief bei 98,83 hinter sich zu lassen, wird es ganz bitter für die US-Währung. Kursziele auf der Unterseite um die Marke von 95,00 wären denkbar.

Um in das Terrain der Käufer vorzudringen (oberhalb von 105,00) muss sich der Dollar zunächst über der 100,00 stabilisieren. Im Anschluss wäre der nächste Anlaufpunkt das Hoch bei 102,65. Aber irgendwie mag man aufgrund der aktuellen Chartkonstellation nicht so richtig daran glauben.

 


Tendenz: Abwärts

 

 

EUR/USD-Analyse: Atlanta-Fed hält zwei Zinserhöhungen 2016 für m…

EUR/USD tanzt wieder auf der Wolke

EUR/GBP: Dreiecksformation nach oben verlassen

Devisenmarkt: Verhaltener Wochenauftakt

Aufwertung des US-Dollar

EUR/USD: Richtungsentscheidung steht nach wie vor aus!

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge