DAX mit starkem Rebound

onemarketsDie Aktienmärkte präsentierten sich in der zweiten Wochenhälfte äußerst volatil. Die steigenden Zahlen der Neuinfizierten schürten Ängste vor stärkeren Einschränkungen in einigen Ländern. Gute Unternehmensdaten für das abgelaufene Quartal motivierten die Bullen derweil, Rücksetzer zum Einstieg zu nutzen.

So schloss der DAX rund ein Prozent leichter bei 12.910 Punkte und der EuroStoxx50 0,7 Prozent tiefer bei 3.250 Punkten. In der nächsten Woche kommt die Berichtsaison in Fahrt. Zudem stehen zahlreiche Wirtschaftsdaten zur Veröffentlichung an.

Am Anleihenmarkt gingen die Renditen im Wochenverlauf deutlich auf Talfahrt. So gab die Rendite für 10jährige Bundesanleihen 8 Punkte auf -0,627 Prozent nach. Die Rendite vergleichbarer US-Papiere verlor vier Punkte auf 0,74 Prozent.

Die Edelmetalle pendelten mehrheitlich in einer Range. Der Goldpreis schloss am Freitag im Bereich von 1.900 US-Dollar pro Feinunze und Silber oberhalb von 24 US-Dollar.

Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil pendelte derweil weiter in dem seit Anfang September gebildeten Seitwärtstrend zwischen 39 und 43,50 US-Dollar – schloss allerdings am oberen Ende der Range.

 


 

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken: 12.980/13.060/13.165 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 12.630/12.730/12.800 Punkte

Der DAX zeigte zum Wochenschluss einen starken Rebound. Die Vortagesverluste konnte er allerdings nicht ganz wettmachen.

Unterstützung findet der Aktienindex aktuell im Bereich von 12.800 Punkten. Rücksetzer bis dort hin könnten Bullen erneut als Kaufgelegenheit betrachten.

Auf der Oberseite findet der Index bei 13.060/13.165 starke Widerstände.

Taucht der Index allerdings unter 12.800 Punkte ist Vorsicht geboten und mit einer erneuten Konsolidierung bis 12.500 Punkten zu rechnen.

 

DAX in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 29.09.2020 – 16.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 29.09.2020 – 16.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 17.10.2013 – 16.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 17.10.2013 – 16.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Disclaimer & Risikohinweis

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Weitergehende Informationen hierzu finden sich unter: https://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/, https://www.onemarkets.de/basisprospekte und https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge