Hang Seng Index: Zwischenstopp an Trendbegrenzung

direktbroker-FX.deHongkongs führender Leitindex Hang Seng ist im gestrigen Handel noch einmal ein gutes Stück weit abgerutscht und sich hat dabei direkt auf seinen seit August letzten Jahres bestehende Aufwärtstrend abwärts begeben.

Diese sorgt kurzfristig für eine zwischengeschaltete Stabilisierung, größere Kursgewinne können Anleger jedoch nicht erwarten – wohl aber tut sich in diesem Bereich eine antizyklische Handels-Chance auf.

Ein kurzer Blick auf den Indexverlauf seit Anfang 2018 lässt Hoffnungen aufkommen, die beiden Verlaufstiefs aus 2018 und 2019 zwischen 24.540 schon 24.898 Punkten wurde noch nicht erreicht. Der seit Sommer letzten Jahres bestehende Aufwärtstrend könnte auf Sicht von nur wenigen Tagen jetzt zu einer technischen Gegenreaktion führen, allerdings muss die weitere Entwicklung in Bezug auf das sich ausbreitende Virus erst noch abgewartet werden.

Hang Seng Long-Chance:

Kann der Hang Seng Index in den nächsten Stunden tatsächlich eine Trendwende hinlegen und mindestens über das Niveau von 26.700 Punkte zulegen, steigt die Wahrscheinlichkeit auf eine Erholung spürbar an und generiert kurzzeitiges Aufwärtspotenzial an 27.000 Punkte. Darüber bestünde die Möglichkeit weiterer Zugewinne an den EMA 200 (rote Linie) bei derzeit 27.489 Zählern.

 


 

Ein Rutsch auf Tagesbasis unter die Tiefs vom Donnerstag bei 26.293 Punkten würde hingegen Rücksetzer über die Kursmarken von 25.897 und 25.481 Punkten auf die Jahrestiefs aus 2019 bei 24.888 Zählern forcieren. An dieser Stelle könnte dann eine etwas längere Erholungspause eingeläutet werden.

Eine überraschende Wende würde hingegen erst oberhalb von 28.000 Punkten einsetzen, in diesem Fall könnten noch einmal die Jahreshochs bei 29.200 Punkten angesteuert werden.

  • Widerstände: 26.658 / 27.000 / 27.282 / 27.489 / 27.646 / 27.823
  • Unterstützungen: 26.293 / 26.080 / 25.897 / 25.481 / 25.189 / 24.888

 

Hang Seng Tageschart:

Hang Seng Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 26.390,00 Punkte; Handelsplatz: MarketsX; 07:10 Uhr

Hang Seng Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 26.390,00 Punkte; Handelsplatz: MarketsX; 07:10 Uhr

Disclaimer

Die hierin enthaltenen Informationen, Analysen, Marktkommentare, Handelssignale und Transaktionen sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie berücksichtigen nicht die spezielle Situation des Empfängers im Hinblick auf dessen Anlageziele und Risikoneigung. Ferner stellen sie keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Die direktbroker.de AG übernimmt keinerlei Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen. Jede Information oder in die Zukunft gerichtete Aussage kann ohne weitere Benachrichtigung geändert oder aktualisiert werden. Insbesondere übernimmt direktbroker.de AG keine Gewährleistung für die zukünftige Wertentwicklung von Finanzinstrumenten oder für etwaige Verluste aus Finanzanlagen, die gegebenenfalls auf Empfehlungen, Prognosen oder anderen Informationen eines Mitarbeiters von direktbroker.de AG oder Dritten basieren. Jede Meinungsäußerung stellt ausschließlich die persönliche Auffassung des Autors dar, die sich gegebenenfalls von der direktbroker.de AG unterscheidet. CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, durch Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 62% der Einzelhandelskonten verlieren beim Handel mit CFDs mit diesem Anbieter Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Bitte lesen Sie die Leverates Risiko-Haftungserklärung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge