HypoVereinsbank onemarkets: Im Fokus: Siemens AG

HypoVereinsbank onemarkets:
Kurzprofil:
Als Telegraphen Bau-Anstalt von Siemens & Halske wurde die heutige Siemens AG einst 1847 gegründet. Heute, rund 167 Jahre später, zählt der Konzern mit einem Umsatz von knapp 76 Milliarden Euro zu den größten Unternehmen Deutschlands. Zu den Schwerpunkten zählen die Bereiche Infrastruktur, Medizintechnik, Industrietechnik und Energie.

Daten & Fakten:
Für das erste Quartal meldete der Konzern zwar einen leichten Umsatzrückgang. Allerdings konnte der Überschuss aufgrund der eingeleiteten Sparmaßnahmen deutlich gesteigert werden. Positiv ist nach Einschätzung von Analysten zudem der Anstieg des Auftragsbestands zu werten.

Perspektiven:
„Wir konzentrieren uns weiterhin auf unser Produktivitätsprogramm für dieses Jahr und auf die Schritte, die wir mit Blick über 2014 hinaus ergreifen“, erklärte Vorstandschef Jo Kaeser kürzlich gegenüber dem Manager Magazin. Die jüngste Ergebnisverbesserung zeigt erste Erfolge. Dennoch wurde auf der Hauptversammlung Ende Januar auch deutlich, dass die Aktionäre allmählich eine zukunftsorientierte Strategie sehen wollen. Verschiedene Meldungen zufolge wird Kaeser spätestens im Mai einen Plan vorlegen. Derweil sehen die Analysten von KeplerCheuvreux durchaus noch Katalysatoren für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends. Den Experten zufolge hat der Konzern rund 11 Milliarden aus (anstehenden) Beteiligungsverkäufen. Kapital, das möglicherweise an die Anleger fließt. Zudem erwarten sie, dass in den kommenden Jahren in Europa wieder verstärkt in Infrastrukturprojekte investiert wird. Die geplanten Stromtrassen sind dabei nur ein Beispiel.

Bewertung:
Nach Schätzungen von Kepler Cheuvreux wird die Aktie von Siemens AG derzeit mit einem KGV von 14,6 und einer Dividendenrendite von 3,5 Prozent bewertet. Nach Angaben von Bloomberg stufen aktuell 18 Analysten die Aktie mit „Kauf“, 17 mit „Halten“ und 5 mit „Verkaufen“ ein.

Risiko:
Kaeser bekam jede Menge Vorschusslorbeeren. Nun muss ein guter Plan auf den Tisch. Sonst kommt die Aktie unter Druck.

Technische Analyse: Die 100-Euro-Marke im Visier!

Chart Siemens AG; Quelle: www.tradesignal.com
Dargestellter Zeitraum vom 13.2.1999 bis 12.2.2014. Historische Betrachtungen stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Entwicklungen dar.

  • Rund 14 Jahre ist es nun her, als die Siemens-Aktie ihr Allzeithoch markierte. Seither hat der DAX®-Wert eine kräftige Berg-und-Tal-Fahrt hinter sich.
  • Insbesondere seit Mitte 2012 zeigt die Aktie allerdings Zug nach oben. Zeitweise gelang gar der Ausbruch über den langfristigen Abwärtstrend. Die jüngste Korrektur brachte die Aktie zwar wieder unter diese markante Linie. Im Bereich von EUR 91 hat die Aktie jedoch eine starke Unterstützung. Oberhalb von EUR 95 könnten neue Kaufimpulse ausgelöst und die Aktie auf EUR 100 oder gar darüber getrieben werden. Unterhalb von EUR 91 ist hingegen Vorsicht geboten. Dann könnte eine Korrektur bis EUR 85 drohen. 

Produkt für spekulative Anleger

  • HVB Mini Future BULL (HY1WR9)
  • Briefkurs des Mini Future BULL: EUR 1,28
  • Kurs des Basiswerts: EUR 94,81
  • Basispreis: EUR 82,064657
  • Knock Out Barriere: EUR 85,00
  • Hebel: 7,1241
  • Finaler Bewertungstag: Open End

Produkt für offensive Anleger

  • Aktienanleihe (HY2C1F)
  • Briefkurs der Aktienanleihe: 98,65
  • Kurs des Basiswerts: EUR 94,81
  • Basispreis: EUR 93,00
  • Zinszahlung: 5,25 % p.a.
  • Fälligkeitstag: 29.12.2014

Disclaimer

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Weitergehende Informationen hierzu finden sich unter: https://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/, https://www.onemarkets.de/basisprospekte und https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge